Beiträge mit Tag ‘nach der Schule ins Ausland’

Auslandserfahrung nach dem Schulabschluss bei Unternehmen sehr gefragt

Bewerber, die durch einen längeren Auslandsaufenthalt Auslandserfahrung vorweisen können, werden vor allem von international arbeitenden Unternehmen bevorzugt. Dabei spielten die im Ausland erworbenen Fremdsprachenkenntnisse, die Erweiterung der interkulturellen Kompetenzen und persönlichen Skills eine wichtige Rolle im Lebenslauf.
Backpacker

Work and Travel: Das sind die Motive und Ängste von Backpackern

Work and Travel ist eine beliebte Auszeit zwischen Ausbildung und Arbeitsleben. Was Backpacker antreibt, wer diese Form des Auslandsaufenthaltes gerne nutzt und auch die Sorgen und Ängste der Reisenden ergab eine Umfrage von www.auslandsjob.de.

„Für das FSJ im Ausland gibt es vom Bund leider keine Förderung mehr“

Die Zeit zwischen Schulabschluss und Ausbildung oder Studium nutzen manche Schüler für ein freiwilliges soziales Jahr (FSJ). Der ARAG-Rechtsexperte Tobias Klingelhöfer beleuchtet den rechtlichen Hintergrund dieses sozialen Dienstes und beantwortet die wichtigsten Fragen.

Sogenannte Gap Year Programme werden immer beliebter

Über 300.000 junge Erwachsene werden auch in diesem Jahr wieder ihr Abitur machen. Offen bleibt die Frage, was folgen soll. Studium oder Ausbildung sind der direkte Weg – knapp ein Fünftel der Schüler möchte jedoch nach der Schulzeit zunächst etwas anderes machen.

Neue Broschüre für Auslandspraktika

Helfen im südafrikanischen Tierpark, Grundschulkinder in Indien unterrichten oder ein Praktikum bei einer australischen Filmproduktion - das Interesse junger Erwachsener, im Ausland erste Arbeitserfahrungen zu sammeln oder bei Freiwilligeneinsätzen im Ausland praktische Hilfe zu leisten, wird immer größer. Glücklicherweise sind inzwischen auch die Möglichkeiten breit gefächert.