Beiträge mit Tag ‘Leben und Arbeiten in China’

Beliebteste chinesische Marke in Deutschland gesucht

Das ICC-Portal sucht die attraktivste chinesische Marke in Deutschland 2015. Bis zum 20. September haben alle Leser die Möglichkeit, ihre Stimme abzugeben und an der Auslosung mit attraktiven Gewinnen teilzunehmen. Zur Auswahl stehen 20 chinesische Top-Marken mit wachsender Präsenz in Deutschland.

Work-Life-Balance in China: Idealvorstellungen und gesellschaftliche Realität

Work-Life-Balance bezieht sich auf das Spannungsfeld der Zeit für den Broterwerb (Work) und der Zeit, in der die eigenen Interessen im Vordergrund stehen (Life). Ziel ist es, ein Gleichgewicht (Balance) zwischen den beiden Polen herzustellen.

„Klassischer Fall von der Quadratur des Kreises“

Nach wie vor ist ein Aufwärtstrend bei Mitarbeiterentsendungen nach China zu verzeichnen. Dabei sind Personalverantwortliche mit vielen Schwierigkeiten konfrontiert.

Doppelbesteuerungsabkommen in neuem Gewand – 183 Tage in China

Im März 2014 haben Deutschland und China das neue Doppelbesteuerungsabkommen (DBA-China) unterzeichnet. Anwendbar sind die Regelungen allerdings noch nicht. Hierfür sind ein deutsches Zustimmungsgesetz und nachfolgend der Austausch der Ratifizierungsurkunden notwendig. Erst mit dem Beginn des auf den Urkundenaustausch folgenden Jahres ist das neue DBA anwendbar, mithin aus heutiger Sicht frühestens am 01. Januar 2016.

Zusammenarbeit mit Chinesen: Interkulturelle Kompetenz für Deutsche

Durch die florierenden Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und China nehmen auch die interkulturellen Berührungspunkte zu. Dennoch kommt es immer wieder zu Missverständnissen und Konflikten zwischen Angehörigen der deutschen und der chinesischen Kulturräume. Kulturelles Hintergrundwissen und Tipps aus der Geschäftspraxis helfen dabei, die Kooperation möglichst reibungslos und damit häufig auch profitabler zu gestalten.

Trink-Tipps für China: ein Profi packt aus

Die treuen ICC-Leser erinnern sich noch an den Face Jobber-Bericht auf diesem Blog. Darin beschrieb Christian W.* seine Gelegenheitsarbeit als weißer Statist oder Schauspieler in Chinas Geschäftswelt.

Jetzt kostenlos downloaden: Dossier zum Thema Mitarbeiterentsendung nach China

Die Volksrepublik China ist nach wie vor einer der wichtigsten Wirtschaftspartner Deutschlands. Und noch immer locken überdurchschnittliches Wirtschaftswachstum und positive Marktaktivitäten neue Investoren ins Land. Viele Deutsche Unternehmen entsenden ihre Mitarbeiter nach China, um ihr China-Geschäft weiter auszubauen oder den Markt neu zu erschließen.
deutsche Unternehmen in Großbritannien

„Die Prozesse für China-Entsendungen müssen regelmäßig angepasst werden“

Obwohl sich das Wirtschaftswachstum der Volksrepublik China im Vergleich zu den Vorjahren verlangsamt hat, expandieren nach wie vor viele Firmen in das Land der Mitte. Und auch die Zahl der Entsendungen nach China nimmt weiterhin zu.

Expats in China: Aus welchen Ländern sie stammen

Chinas einzigartige Kultur, die immense große sowie das rapide Wirtschaftswachstum üben eine magische Anziehungskraft auf ausländische Besucher aus. Seit mehr als 20 Jahren hat vor allem die ökonomische Entwicklung eine Welle von Ausländern nach China gespült, die dort Karriere machen wollen.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen

China ist ohne Frage ein Land der Superlative. Sicherlich haben auch Sie bei dem Gedanken an China beziehungsweise an deren Bevölkerung ein bestimmtes Bild eines Chinesen und/oder seines Verhaltens vor Augen. Doch ist es überhaupt angebracht, alle Menschen eines dermaßen riesigen Landes über einen Kamm zu scheren?