Beiträge mit Tag ‘internationale Fluggastrecht’

Lufthansa-Streik: Welche Fluggastrechte gelten

Zurzeit legt der Lufthansa-Streik legt den Flugverkehr lahm. Als Reaktion auf die Arbeitskampfdrohung von etwa 5.400 Flugzeugführern hat das Unternehmen von Mittwoch bis Freitag insgesamt 3.800 Verbindungen gestrichen.

Entschädigung bei Flugreisen: Neues Tool berechnet Anspruch

Die meisten Deutschen (sechs von zehn) wissen nicht, was ihnen bei Verspätung, Überbuchung oder Ausfall ihres Flugs zusteht. Dies hat eine repräsentative Umfrage von Finanztip ergeben. Ein neuer Online-Rechner der Verbraucher-Webseite bietet ab sofort Unterstützung: Dort können Passagiere herausfinden, welche Ansprüche sie in ihrem Fall geltend machen können.

Flugverspätung: Entschädigung auch ohne Buchungsbestätigung

Haben Fluggäste im Sinne der EU-Fluggastrechteverordnung Anspruch auf eine Entschädigung, darf ihnen die Airline die Zahlung derselben auch dann nicht verweigern, wenn die Reisenden keine Buchungsbestätigung mehr vorlegen können.

EU-Fluggastrechte: Was die EU ändern will

Nur fliegen ist schöner – wenn da nicht der Ärger mit Verspätungen oder verschwundenen Gepäckstücken wäre. Denn Entschädigungsansprüche bei den Fluggesellschaften durchzusetzen, kann sehr kompliziert, langwierig und unter Umständen sogar erfolglos sein.

Portal für Entschädigung bei Flugreisen

Rund 12,2 Milliarden Euro zahlen deutsche Unternehmen laut dem GeschäftsreiseVerband (VDR) jährlich für Geschäftsreisen ihrer Mitarbeiter mit dem Flugzeug. Was passiert jedoch, wenn die Geschäftsreise mit dem Flieger nicht wie geplant stattfindet, da der Flug gestrichen wurde, stark verspätet oder überbucht war? Ein Portal für Entschädigung bei Flugreisen nennt die Ansprüche.

Gelten EU-Fluggastrechte auch für Drittstaaten Schweiz und Liechtenstein?

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat dem Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) die Frage vorgelegt, ob die europäische Verordnung über Fluggastrechte auch für Flüge mit Start in der Schweiz und Ziel in einem Staat außerhalb der Europäischen Union anwendbar ist.

Gesetz für Schlichtungsverfahren im Luftraum geplant

Unabhängig davon, ob die Reise in den Sommerurlaub geht oder es sich um einen Businesstrip nach New York handelt: Verspätete und annullierte Flüge oder verlorengegangenes Reisegepäck sind für Flugreisenden grundsätzlich ein Ärgernis. Zwar gibt das nationale und internationale Recht den Passagieren für diese Fälle Ansprüche an die Hand.

Neue Einreisevorschriften für Nord- und Südamerika

Wer nach Übersee reisen möchte, sollte dringend wichtige Formalitäten der US-amerikanischen Behörden beachten – auch wenn der Zielort außerhalb der USA liegt. Der Deutsche Reise Verband (DRV) hat auf veränderte Sicherheitsbestimmungen der USA hingewiesen, die seit Kurzem auch für Flüge nach Kanada, in die Karibik oder nach Mittelamerika gelten.