Schlagwort: Impat-Management

© rh2010, AdobeStock

Internationales Deutschlandbild fällt positiv aus – aber auch zwiegespalten

Welches Deutschlandbild hat die Welt? Das Urteil fällt grundsätzlich positiv aus. In manchen Feldern allerdings attestiert man dem Land allerdings eine Diskrepanz. Etwa zwischen Anspruch und Wirklichkeit, wenn es um Umweltpolitik geht. Oder zwischen vorbildlicher Maßnahmen in der ersten Corona-Welle und schleppender Umsetzung während des weiteren Pandemieverlaufs.

Weiterlesen

© Rawpixel

So gehen Impat-Manager mit der Corona-Krise um

Impat-Manager erfahren bei einem Online-Seminar alles über aktuelle Herausforderungen beim Einsatz von ausländischen Mitarbeitern in Deutschland. Das zweitägige Seminar der Techniker Krankenkasse in Zusammenarbeit mit der Unternehmensberatung BDAE Consult richtet sich an Personaler in Unternehmen, die Mitarbeiter aus dem Ausland für kurze oder längere Zeit firmenintern einsetzen.

Weiterlesen

Titelbild: © Rawpixel.com - Fotolia.com

Rechtliche Fallstricke bei der Integration ausländischer Mitarbeiter

Für viele Unternehmen ist es inzwischen an der Tagesordnung, Mitarbeiter ausländischer Tochtergesellschaften in Deutschland einzubinden. Dieser konzerninterne Einsatz von ausländischen Fachkräften stellt Personalverantwortliche vor neue Herausforderungen: Die Etablierung eines einheitlichen Impat-Managements.

Weiterlesen

Kostenloses Dossier zum Thema „Impat-Management“ erschienen

Der Stellenwert und die Bedeutung von Entsendungen sind in den letzten Jahren enorm gestiegen. Der Begriff Expatriate-Management ist in den Personalabteilungen international agierender Unternehmen längst verankert. Doch nicht nur die Zahl der Mitarbeiterentsendungen ins Ausland nimmt stetig zu. Immer häufiger werden Mitarbeiter ausländischer Tochtergesellschaften in Deutschland eingesetzt.

Weiterlesen