Beiträge mit Tag ‘Fachkräftemangel’

Wenig Unterstützung für internationale Mitarbeiter in Deutschland

Internationale Fachkräfte werden in Deutschland oft vernachlässigt. Von ihren Arbeitgebern bekommen sie nicht genügend Unterstützung beim Umzug und der Eingewöhnung. In anderen Ländern hingegen profitieren internationale Mitarbeiter von praktischem und persönlichem Beistand. 
© BillionPhotos.com - fotolia.com

Firmengründung im Ausland: Womit sich Unternehmer befassen sollten

Durch die Globalisierung wird unsere Welt immer stärker vernetzt. Ein Grund für diese Entwicklung ist vor allem die zunehmende Verlagerung nationaler Unternehmen ins Ausland. Dieser Trend macht auch vor deutschen Unternehmen nicht Halt. Besonders mittelständische Betriebe zieht es in andere Länder.

Nur jede zehntausendste Stelle für digitale Nomaden geeignet

Jedes dritte Unternehmen in Deutschland bot 2016 die Möglichkeit, zumindest teilweise von zuhause aus zu arbeiten. Dies hat eine Umfrage des Digitalverbands Bitkom ergeben. Doch wie verbreitet ist die Perspektive, längere Zeit völlig ortsunabhängig tätig zu sein?

Jobchancen von EAI-Spezialist im In- und Ausland

Im Bereich der Enterprise Application Integration (EAI) werden immer wieder Spezialisten gesucht, die die Arbeit für Unternehmen in verschiedenen Branchen übernehmen können. Je nach Branche variieren auch sowohl Arbeitsbedingungen als auch Gehalt.

Seminar: Ausländische Mitarbeiter in Deutschland

Das erfolgreiche BDAE-Seminar „Einsatz ausländischer Mitarbeiter in Deutschland – Impatriates erfolgreich absichern und integrieren“ findet am 18. November 2015 nun zum dritten Mal in Folge unter Leitung von Omer Dotou statt.

Weshalb mangelnde Integration von Impats zu bösen Überraschungen führen kann

Folgendes Szenario hat sich in Sachen Integration vor ein paar Jahren in einem großen deutschen Unternehmen der Konsumgüterindustrie tatsächlich so zugetragen: Um allen Mitarbeitern zu Ostern eine Freude zu machen, beschließt die Firmenleitung zusammen mit der Personalabteilung jedem einzelnen Mitarbeiter ein Überraschungsei zu schenken.

„Ab und zu kollidiert man mit den Interessen der Steuerberater“

Das Zuwanderungsrecht ist sehr komplex und manchmal auch konträr zu anderen Rechtsgebieten. Das stellt Personalabteilungen immer wieder vor unzählige Herausforderungen. Fehleinschätzungen haben häufig große Konsequenzen nicht nur für die Unternehmen, sondern auch für die ausländischen Mitarbeiter.

Praxis-Workshop zum Einsatz Ausländischer Mitarbeiter in Deutschland am 18. September in Hamburg

Ein deutscher Personaldienstleister soll im Jahr 2012 das Datenbanksystem der US-amerikanischen Muttergesellschaft übernehmen. Zu diesem Zweck reisen zwei Software- und Controlling-Experten zur deutschen Tochter, um die Mitarbeiter für das neue Datenerfassungssystem zu schulen. Zwei Monate dauert der Einsatz in Deutschland, der dort als ganz normale Dienstreise deklariert wird.

“Spätestens seit dem Fall Höneß sollte Unternehmen klar sein, wie steuerrechtliches Fehlverhalten geahndet wird“

Werden ausländische Mitarbeiter im Rahmen einer Entsendung bei einem deutschen Unternehmen angestellt, stehen Personaler vor zahlreichen Hürden. Eine der größten ist der richtige Umgang mit der Steuerpflicht in Deutschland. Scheinbar kleine Fehler können immense Auswirkungen haben und Verantwortliche sogar ins Gefängnis bringen.

Praxistag: Einsatz ausländischer Mitarbeiter in Deutschland

Um Personalverantwortliche international tätiger Unternehmen beim Impatriate-Management zu unterstützen, veranstaltet die BDAE GRUPPE am 18. September 2014 ein Fachseminar zum Thema „Einsatz ausländischer Mitarbeiter in Deutschland – Impatriates erfolgreich absichern und integrieren“.