Beiträge mit Tag ‘Expat-Management’

Personalwirtschaft-Special Auslandsentsendung erschienen

Zahlreiche Aspekte müssen bei einer Auslandsentsendung oder Geschäftsreise ins Ausland berücksichtigt werden. Im aktuellen Sonderheft Auslandsentsendung zeigt das Fachmagazin Personalwirtschaft, wie Unternehmen sich bestmöglich um Expatriates und ihre Angehörigen vor, während und nach der Entsendung kümmern und wie sie drohende Stolpersteine meiden.

Neue Webseite zum Thema Auslandsentsendungen

Mit https://entsendeberatung.bdae.com hat die BDAE Gruppe eine neue Webseite gelauncht, die sämtliche Dienstleistungen rund um die Entsendung von Mitarbeitern ins Ausland vorstellt.

Als Expatriate ins Ausland – Planung, Durchführung & Etablierung

Wer als Fachkraft von seinem Unternehmen ins Ausland entsandt wird, der wird mit einer Reihe von organisatorischen Herausforderungen konfrontiert.

Unterstützung bei Auslandsentsendung: Was Geldvergeudung ist

Probleme innerhalb der Familie sind nach wie vor einer der wichtigsten Gründe dafür, dass Auslandsentsendungen scheitern. Um genau zu sein in 61 Prozent der Fälle, sagt der Cartus Mobility Report 2014.

„Kein Unternehmen macht absichtlich Fehler bei Entsendungen“

Expatriate- und Impatriate-Management sind hochgradig komplexe Gebiete, die voller Haftungs- und Konfliktpotenzial stecken. Wie der BDAE mit einem ganzheitlichen Beratungsansatz helfen kann, erläutert Experte Omer Dotou.

Auslandsentsendung ohne Familie: Kostenvorteil oder Abbruchrisiko?

Unternehmen entsenden zunehmend Mitarbeiter, die ohne ihre Familienangehörigen ins Ausland gehen. Dies ist einer der führenden Trends, die der alljährliche Global Mobility Trends Survey des Beratungsunternehmens Brookfield GRS zeigt.

„Manchmal scheitert nicht nur die Auslandsentsendung, sondern auch die Ehe“

Constance Grunewald-Petschke, Inhaberin einer erfolgreichen Agentur für Expats, ist selbst ExpatPartner und hat auf Basis ihrer persönlichen und beruflichen Erfahrungen ein E-Coachingprogramm speziell für die Partner von Entsandten entwickelt, das Unternehmen dabei hilft, die vorzeitige Abbruchquote von Auslandseinsätzen zu verringern.

Reiseversicherer AGA erfolgreich auf ITB

Die Reise zur Internationalen Tourismus Börse in Berlin hat sich für die Allianz Global Assistance (AGA) auch in diesem Jahr gelohnt: Die Nachwuchs-Touristikmanager der Cologne Business School (CBS) kürten das Unternehmen zu einem der besten Aussteller der weltweit größten Tourismusmesse.

Wie man einen Expatriate gezielt einsetzt

„Ich muss ins Ausland, um einen guten Job zu bekommen und mir eine Karriere zu ermöglichen“. So denken viele. Die Internationalisierung zahlreicher Unternehmen suggeriert Ähnliches und lässt vermuten, dass auf dem Arbeitsmarkt der Aufstieg ohne interkulturelle Erfahrungen kaum möglich sei.

ITB Business Travel Days: Die Bilanz

Am 11. März ist die ITB Berlin – die weltgrößte Tourismusmesse – erfolgreich zu Ende gegangen: Insgesamt besuchten 174.000 Personen (darunter 114.000 Fachbesucher) das Event. Zudem waren 11.000 Unternehmen aus 189 Ländern vertreten. Die Veranstalter schätzen, dass dieses Jahr Geschäftsabschlüsse in Höhe von 6,5 Milliarden Euro getätigt wurden.