Beiträge mit Tag ‘Entwicklung BRIC-Staaten’

Außenwirtschaftsexperten: Bislang keine Asien-Krise in Sicht

Asiens Volkswirtschaften stehen dieses Jahr vor großen Herausforderungen. Aufgrund der verhaltenen Weltwirtschaftslage sinkt die Nachfrage nach Waren aus der Region. Zudem droht vielen Ländern im Zuge der strafferen US-Geldpolitik ein Abzug von ausländischem Kapital.

Auslandsinvestitionen: Business-Report vergleicht 189 Länder

In ihrem "Doing Business Report" misst die Weltbank alljährlich, wie stark unternehmerische Tätigkeit in den Ländern der Erde reglementiert ist. Die 11. Ausgabe der Analyse ist kürzlich erschienen.

Investieren in Asien: Welche Trends Unternehmen beachten sollten

In dem aktuellen Trend Report 2010-2030 des Beratungsunternehmen Roland Berger kristallisieren sich sieben fundamentale Trends heraus, die die Welt – insbesondere Asien -, das Verbraucherverhalten von Konsumenten, die Geschäftsgepflogenheiten von Unternehmen maßgeblich beeinflussen werden und auf die sich Unternehmen schon heute strategisch vorbereiten sollten.

Großbritanniens Unternehmen zieht es ins Ausland

Fast die Hälfte (43 Prozent) der Unternehmen Großbritanniens wollen in der Zukunft ins Ausland expandieren. Das hat eine Umfrage des Gesundheitsdienstleisters Expacare ergeben. Demnach wollen 44 Prozent der Firmen gerne eine wichtige Rolle in der globalen Wirtschaft spielen und deshalb ins Ausland gehen, während gut ein Drittel (32 Prozent) aufgrund ihrer im Ausland ansässigen Kunden darüber nachdenkt, eine Niederlassung außerhalb der Insel zu gründen.

BRIC-Länder: Auslandsreisen sind unabhängig von Wirtschaftsgröße

Bei Reisen ins Ausland gibt es innerhalb der BRIC-Staatengruppe (Brasilien, Russland, Indien und China) keine Zusammenhänge zwischen Wirtschaftsgröße und Bevölkerungsdichte. Dies hat eine Sonderauswertung des World Travel Monitor im Auftrag der ITB Berlin ergeben.