Anzeige

Beiträge mit Tag ‘die teuersten Städte für Expats’

Lebenshaltungskosten: In vielen asiatischen Metropolen ist das tägliche Leben sehr kostspielig

In asiatischen Städten ist das tägliche Leben am teuersten

In Ashgabat sind die Kosten für das tägliche Leben derzeit am höchsten. Die Hauptstadt Turkmenistans verdrängt damit Hongkong von Platz 1 der Städte mit den höchsten Lebenshaltungskosten. Ein Blick auf die Top 10 zeigt: In vielen asiatischen Metropolen kann das tägliche Leben besonders kostspielig werden.

digital expats

Arbeit im Ausland: Diese Versicherungen sollten Digital Expats kennen

Mit der fortschreitenden Digitalisierung sind völlig neue Berufe entstanden. Die tägliche Arbeit mit dem Internet ist dabei eine Grundvoraussetzung. Manche Erwerbstätige in der Digitalbranche wagen den Schritt und üben ihren Beruf im Ausland aus. Diese sogenannten Digital Expats wechseln zwar ihren Arbeitsplatz, aber die Gefahren der Online-Welt lassen sich damit nicht automatisch ausschalten.
Expats

Das sind die besten Städte für Expats und Auswanderer

Immer mehr Menschen zieht es langfristig ins Ausland. Entweder ist es ein lukrativer Job, der in die Ferne lockt oder der lang gehegte Traum vom Auswandern soll endlich wahr gemacht werden. Es gibt viele Gründe für ein Leben im Ausland. Welche Städte sind für Expats und Auswanderer dabei besonders attraktiv?
Lebenshaltungskosten

In diesen Städten zahlen Expats und Auswanderer am Anfang die höchsten Lebenshaltungskosten

Für Expats und globale Nomaden in Dubai und Auckland ist der Start ins neue Leben am teuersten. Unter Berücksichtigung der Einwanderungsgebühren müssen sie mit Lebenshaltungskosten von 3.363 Euro (Dubai) beziehungsweise 3.420 Euro (Auckland) rechnen. Das hat die Suchmaschine Nestpick im Rahmen einer Studie herausgefunden.