Anzeige

Beiträge mit Tag ‘Coronavirus und Entsendungen’

Mitarbeiterentsendungen

Mitarbeiterentsendungen nach Polen wieder möglich

Am 15. März hat die polnische Regierung die Grenzen nach Polen für Reisende geschlossen, auch Mitarbeiterentsendungen waren nur in Ausnahmefällen möglich. In den letzten Wochen wurden diese Einreisebeschränkungen insbesondere für Reisen aus beruflichen Gründen zusehends gelockert.
corona

„Arbeitgeber dürfen Mitarbeiter nicht zur Corona-Impfung zwingen“

Die Corona-Pandemie beeinflusst unser alltägliches Privat- und Arbeitsleben. Auch wenn ein Großteil der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Homeoffice arbeitet, gibt es nach wie vor Geschäftsreisende, die Dienstreisen, ggf. auch ins Ausland antreten müssen. Können sie von ihrem Arbeitgeber dazu verpflichtet werden? Welche Vorkehrungen müssen dafür getroffen werden? Diese und weitere Fragen beantwortet Dr. Michael Fuhlrott, Arbeitsrechtler und Professor an der Hochschule Fresenius in Hamburg, im Interview.
Handel

Internationaler Handel während der Corona-Epidemie: Hier erhalten Unternehmen Hilfe

Die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus betrifft Staaten weltweit. Die wirtschaftlichen Auswirkungen der Covid-19-Pandemie sind enorm. Besonders rechtliche Fragen zum internationalen Handel stehen dabei im Fokus.
Mitarbeitereinsatz in Corona-Krise

„Momentan ist der internationale Mitarbeitereinsatz komplett zum Erliegen gekommen“

Die Corona-Krise verunsichert global agierende Unternehmen, die Mitarbeiter im Ausland einsetzen, auf besondere Weise. Worauf diese achten müssen, wenn die Entsendung pausiert, wenn Expats vorzeitig aus dem Ausland zurückkehren, welche Regelungen für Grenzgänger und Mehrfachbeschäftigte in der EU gelten und was die Pandemie für die Global-Mobility-Branche bedeutet, erläutert Omer Dotou, Leiter der Unternehmensberatung BDAE Consult GmbH, im Interview.
Die USA-Einreise aus Europa wird durch das Coronavirus erschwert

USA-Einreise für Europäer ab heute nur schwer möglich

Die kürzlich angekündigten Einreisebeschränkungen in die USA machen geplante Geschäftsreisen, Entsendungen, aber auch Urlaubsreisen oder private Besuche zunichte. Da die US-Regierung jederzeit die Bestimmungen für die USA-Einreise ändern kann, sollten Reisende die offiziellen Kanäle der Behörden weiterhin im Auge behalten.
charterflügen

Coronavirus erhöht Nachfrage nach privaten Charterflügen

Der Coronavirus-Ausbruch in China hat zu einem massiven Anstieg der Nachfrage nach Privat-Charterflügen geführt. Denn wohlhabende Reisende versuchen so, trotz der hohen Kosten zurück nach China zu kommen oder eben die Volksrepublik zu verlassen.
Coronavirus

Coronavirus: Was Expats, Geschäftsreisende und deutsche Unternehmen in China wissen sollten

Viele nach China entsandte Mitarbeiter fragen sich derzeit, ob sie angesichts der Ausbreitung des Coronavirus von ihrem Arbeitgeber zurück nach Deutschland geholt werden müssen. Gleichzeitig ist unklar, inwieweit Dienstreisen in an das Seuchengebiet angrenzende Regionen sowie nach Shanghai oder Hongkong noch durchführbar sind.