Anzeige

Beiträge mit Tag ‘Assistance-Leistungen Ausland’

Coronavirus

Coronavirus: Was Expats, Geschäftsreisende und deutsche Unternehmen in China wissen sollten

Viele nach China entsandte Mitarbeiter fragen sich derzeit, ob sie angesichts der Ausbreitung des Coronavirus von ihrem Arbeitgeber zurück nach Deutschland geholt werden müssen. Gleichzeitig ist unklar, inwieweit Dienstreisen in an das Seuchengebiet angrenzende Regionen sowie nach Shanghai oder Hongkong noch durchführbar sind.
medizinische Hilfe

Wo deutsche Urlauber am häufigsten medizinische Hilfe brauchten

Im Urlaubsjahr 2017 hat der ADAC Ambulanzdienst weltweit rund 55.300 erkrankte und verletzte Urlauber betreut. Das sind rund 300 Patienten mehr, die medzinische Hilfe brauchten, als im Vorjahr. Medizinische Hilfe musste in 193 Ländern geleistet werden.

Assistance Barometer 2016: Reise-Assistance stark im Fokus

Die Bedeutung von Assistance-Leistungen für die Versicherungswirtschaft wird durch das aktuelle Assistance Barometer 2016 erneut bestätigt.

Neuer Auslandskrankenschutz für Weltreisende und Auslandstätige

Wer längerfristig ins Ausland geht, braucht mehr als eine Reisekrankenversicherung. Der Grund: Diese ist für gewöhnlich nur maximal sechs Wochen innerhalb eines Jahres gültig. Und wer berufsbedingt für eine kurze Zeit ins Ausland geht, ist über eine Reiseversicherung grundsätzlich nicht versichert. Für langfristige Auslandsaufenthalte braucht man Auslandskrankenschutz.

Reisekrankenversicherungen: Was unbedingt dabei sein muss

Die Europäische Gesundheitskarte sorgt für einen theoretischen Basisschutz in EU-Ländern – Reisekrankenversicherungen kann sie aber nicht ersetzen. Der Grund: In mehr als jedem zweiten Fall wird die Karte von den Ärzten und Kliniken (aus Unkenntnis) nicht akzeptiert.

Assistance-Leistungen für Expatriates: Besonderer Schutz für eine besondere Gruppe

Bis vor ein paar Jahren waren Auslandserwerbstätige – so genannte Expatriates – eine von der Assekuranz sträflich vernachlässigte Randgruppe. Doch mit zunehmender Globalisierung müssen Unternehmen auch deren Absicherungsbedürfnisse berücksichtigen. Assistanceleistungen dürfen in keinem Versicherungspaket mehr fehlen.