Anzeige

Essen in Englands Krankenhäusern

ungesundes EssenDas Essen in vielen staatlichen Krankenhäusern in Engalnd ist so schlecht und ungesund, dass sie »in anderen Ländern längst verboten würde«. Dies berichtet die Ärzte Zeitung.

Zu dem Ergebnis kamen Experten der Aktion »Better Hospital Food« in einer Untersuchung von 80 staatlichen Kliniken in England, die das Essen genauer unter die Lupe nahmen. »Zuviel Fett, zuviel Salz und zu wenig Vitamine«, so das Urteil.

Konkrete Richtilinien zum Essen fehlen in England

Bemerkenswert: Während es in Schottland und Wales strenge Richtlinien gibt, was Patienten serviert werden darf, fehlen diese strengen Guidelines in englischen Krankenhäusern.

 

Bildquelle: Harald Wanetschka  / pixelio.de