Anzeige

Visum für Australien: Achtung Änderungen

Am 23. März 2013 sind die Bedingungen für das Australische ETA (Electronic Travel Authority) geändert worden. Dies hat wahrscheinlich auch Auswirkungen auf die Kategorie des zu beantragenden Visums für Australien, meldet Expat-News-Partner die VisumCentrale.

Alle Reisenden, die nach Australien reisen wollen ohne dort einer Arbeit nachzugehen, müssen entweder ein Business ETA oder ein Tourist ETA beantragen, die nach wie vor auf der CIBT Website verfügbar sind. Diese Visa sind für touristische Reisen, Besuche von Familienangehörigen sowie Geschäftsreisen, zum Beispiel für geschäftliche Anfragen, Teilnahme an Konferenzen oder Vertragsverhandlungen. Geschäftsreisende dürfen mit einem solchen Visum keine Arbeit in Australien aufnehmen.

Australiens Business Long ETA wird nicht mehr ausgestellt

Das Business Long ETA, das für zehn Jahre beziehungsweise für die Gültigkeitsdauer des Reisepasses gültig war, wird nicht mehr ausgestellt. Antragsteller, die ein Visum für eine kurzzeitige, nicht-permanente, hochspezialisierte Tätigkeit benötigen, müssen dann das neu eingeführte Temporary Work Visa beantragen. Im Prinzip müssen alle Geschäftsreisenden, die zu anderen Zwecken als geschäftlichen Besprechungen nach Australien reisen, diese Visumkategorie beantragen.

Mehr zum Thema:

Pfeil AustralienÄnderungen bei Einreise nach Australien und Saudi-Arabien

Pfeil Sechs Traumjobs in Australien zu vergeben

PfeilAustralien Nummer 1 für Work & Travel Reisen

 Foto: © Luap Vision – Fotolia.com