Anzeige

Ratgeber: Auswandern nach Peru

Mit zunehmender Internationalisierung und dem damit verbundenen erweiterten interkulturellen Know-how kommen uns viele Länder immer näher. Wir glauben, dass wir bereits viel über die USA, China und die europäischen Länder wissen. Aber wie sieht es aus mit »Exoten« wie Peru? Beim Gedanken an eine Auswanderung dorthin kann man jegliche Hilfe gut gebrauchen.
Der Autor von »Auswandern nach Peru – Ein Kaffeehaus, alltägliches Chaos und viel Liebenswertes« hat diesen Schritt gewagt und berichtet von seinem Leben dort. Seit einem Jahr baut er sich in Peru eine neue Existenz auf und erzählt von seinen Erlebnissen und Erfahrungen während dieser Zeit. Diese werden sehr anschaulich und vielschichtig beschrieben.

Alltagsleben in Peru

Der Autor beginnt mit seinem Aufbruch in sein neues Leben und den damit verbundenen Situationen wie Visum und Kontoeröffnung. Danach schildert er die Wohnungssuche und die Planung der Eröffnung eines Cafés. Im Alltag geschehen immer wieder komische und spannende Situationen, die den Leser in die Welt Perus abtauchen lassen. Auf sehr kurzweilige Art erhält man nicht nur einen Einblick in die Situation des Auswanderns, sondern auch die Kultur wird durch Verhaltensweisen der Peruaner dem Leser näher gebracht. Alltagsgeschichten, Reisen und Ausflüge, Episoden rund ums Einkaufen, die Themen Wetter und Erdbeben runden die Erzählungen ab und geben ein interessantes Bild vom Umfeld und dem Leben des Autors.

»Auswandern nach Peru« hebt sich damit von einem üblichen Ratgeber ab. Es werden keine Tipps oder Adressen gegeben, aber die Schilderung eines ganzen Jahres in einer neuen Heimat eröffnet eine ganz andere Sichtweise und stellt eine gute Ergänzung zu üblichen Handbüchern dar. Durch die alltäglichen Situationen ist dieses Buch nicht nur für Expats geeignet, sondern vermittelt auch Personen, die »nur« eine Reise nach Peru planen oder die einfach ein Interesse an fremden Kulturen haben, einen interessanten Einblick.

Buchinformationen:

Denis Freybote: Auswandern nach Peru – Ein Kaffeehaus, alltägliches Chaos und viel Liebenswertes – Ein neues Leben zwischen Ignoranz, Stempelwahn, Generalstreiks und anderen Erdbeben; Verlag interconnections; ISBN 978-3-86040-140-8;  16,90 Euro

Mehr zum Thema:

Pfeil Peru Peru: Deutsche EC-Karten nicht verwendbar

Pfeil Peru Neue Reisehinweise für Peru, Sri Lanka und Äquatorialguinea

Pfeil Peru Ab ins Ausland, aber wie?

Foto: © Mariusz Prusaczyk – Fotolia.com