Anzeige

Japaner sind anders, Deutsche auch

Spätestens seit dem Erfolg von Sushi, Manga und Kaizen sind wir uns sicher: Japaner sind anders. Aber was genau ist anders? Da sind zum einen die sichtbaren Unterschiede wie das Schlange stehen und zum anderen die verdeckten Unterschiede wie der Umgang mit Konflikten. Anhand zahlreicher Themen aus Beruf und Alltag wird dieser Frage herausfordernd und humorvoll nachgegangen, zum Beispiel wie ist die Work-life-balance? Wie kommt man zu Entscheidungen? Wie präsentiert sich der Chef nach außen? Wie möchte man in der Stadt wohnen? Wie ist der Umgang mit Kunden? Wie wichtig ist Schlaf? Wie sind die Essgewohnheiten? Und vieles mehr.  Ein Buch für alle, die sich für die japanischen Besonderheiten interessieren, aber auch Spaß an ironischer Selbstreflektion haben.

Japaner schlafen gerne

Übrigens: Wohnen möchten Japaner im städtischen Umfeld am liebsten in Hochhäusern mit allem Komfort. Und geschlafen wird in Japan auch häufig tagsüber, bei jeder Gelegenheit.

„Als ich ausreiste, hatte ich kaum Kenntnisse über Japan und was ich wusste, waren ausschließlich negative Klischees wie das Wohnen in winzigen Hutschachteln, Walfang und arbeiten bis zum Umfallen. Deshalb liegt mir sehr viel daran, heute über meine vielfältigen Erfahrungen mit der japanischen Kultur und die unzähligen positiven Aspekten zu berichten.“ 2001 gründete Rita Menge nach fünfjährigem Arbeitsaufenthalt im Land der aufgehenden Sonne den Hikaru Japan Service in Ludwigsburg und berät seitdem internationale Firmen in Fragen interkulturellen Managements.

Fazit: Kulturelle Unterschiede zwischen verschiedenen Nationen gibt es viele, Ratgeber dazu auch. Wer wissen möchte, was Japaner von Deutschen unterscheidet, findet mit „Eiche und Bambus; Japaner sind anders – Deutsche auch“ eine interessante Ergänzung zu der üblichen Literatur. Ausschließlich anhand gegenübergestellter Piktogramme werden verschiedene Denk- und Handlungsweisen zwischen Japanern und Deutschen aufgezeigt, wobei die Themen umfassend sind. Diese reichen von der Körperpflege über Familie bis zum Berufsleben.

Nicht immer sind die Zeichnungen eindeutig und leicht verständlich und das eine oder andere ergänzende Wort wäre angebracht, aber unterhaltsam und informativ ist das kleinformatige Büchlein allemal.

Buchinformationen:

Rita Menge und Nadine Steiger: Eiche und Bambus. Japaner sind anders – Deutsche auch.

Verlag: Königshausen&Neumann, 96 Seiten; 9,80 Euro

ISBN:978-3-8260-4771-8

Mehr zum Thema:

Pfeil Japaner Wie man sich in Japan benimmt

Foto: © Kudryashka – Fotolia.com