Anzeige
Urlaub auf den Balearen
© Wolfgang Jargstorff - AdobeStock

Urlaub auf den Balearen: Diese Neuerungen gibt es

Aufgrund der aktuellen Situation ist bei Urlaub auf die Balearen mit einigen besonderen Einschränkungen zu rechnen. Die Regierung der Balearen tut aber alles, um den Reisenden ein sicheres Reiseziel zu bieten und wendet strenge Sicherheitsmaßnahmen an. Die aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz auf den Balearen liegt derzeit bei 30.

Urlaub auf den BalearenEine transparente Kommunikation zur aktuellen Lage und Entwicklungen ist für die Regierung sehr wichtig und schafft Vertrauen bei den Besuchern. Daher gibt es auf der offiziellen touristischen Website der Balearen (illesbalears.travel) für Urlauber wichtige deutschsprachige Informationen zur Covid-Pandemie, die regelmäßig aktualisiert werden. Weitere Informationen zum aktuellen Covid-Update hier.

Im Vergleich zu anderen spanischen Regionen haben die Balearen mit die besten Inzidenzwerte von ganz Spanien, und stehen insbesondere gegenüber Deutschland hinsichtlich des Infektionsgeschehens besser da.
Die Balearen-Regierung hat die nächtliche Sperrstunde auf Mallorca um eine Stunde nach hinten verlegt, sie beginnt nun erst um 23 Uhr. Die Gastronomen dürfen zusätzlich zu den Öffnungen bis 17 Uhr auch abends auf den Terrassen ihre Gäste bewirten. Von 17:00 Uhr bis 20:00 Uhr sind Gastronomien geschlossen, diese dürfen dann wieder von 20:00 bis maximal 22:30 Uhr Gäste empfangen. Du Geschäfte müssen statt um 20 Uhr erst um 21 Uhr schließen.

40.000 Deutsche waren zu Ostern auf Mallorca

Zu diesen Lockerungen führt wohl auch der geglückte Tourismus-Restart nach Mallorca. So haben rund 40.000 Deutsche Ostern auf der Balearen-Insel verbracht. Rund zehn Prozent der Hotels waren geöffnet, Restaurants boten ihren Service im Außenbereich an. Die Corona-Lage ist bislang stabil geblieben, die Sieben-Tage-Inzidenz auf der Insel liegt seit etwa zwei Monaten konstant im Bereich zwischen 25 und 30.

Trotz der Pandemie-Situation auf den Balearen wurden in den letzten Monaten Renovierungen an alten Gebäuden durchgeführt, um sie in Hotels umzuwandeln. Außerdem wurde die Zeit des Lockdowns für Umgestaltungen und Modernisierungen in den Hotels genutzt und neue Hotels, mit deren Bau bereits vor der Pandemie begonnen wurde, sollen eröffnet werden.

Urlaub auf den BalearenEbenfalls aus dem Fundus der Tourismussteuer speist sich ein Projekt, mit dem auf allen Balearen-Inseln Waldbrände bekämpft werden sollen. Schließlich sind die Brände die größte Bedrohung für die Waldmassen der Inseln. Aus diesem Grund sollen in Gebieten mit einem hohen ökologischen Wert Wassertanks zur Bekämpfung von Waldbränden installiert werden. Einer davon wurde vor Kurzem auf der Farm Es Cabas in Santa Maria del Cami auf Mallorca aufgestellt, zwei weitere sollen folgen. Zudem sind zwei zusätzliche Tanks für Menorca und einer für Formentera geplant. Ihre Herstellung kostet insgesamt über 100.000 Euro, wobei ein Gefäß eine Kapazität von 98 Kubikmeter hat.

PCR-Tests für Touristen auf den Balearen

Die Regierung des Archipels hat in Abstimmung mit der Union der Gesundheitseinrichtungen der Balearen (UBES) eine Liste der verfügbaren Testzentren erstellt. Alle sind vorbereitet und es ist gewährleistet, dass die deutschen Staatsbürger, die sich auf den Balearen aufhalten, den von der deutschen Regierung geforderten Test vor dem Rückflug vornehmen lassen können.

Urlaub auf den BalearenPrivate Krankenhausanbieter stellen den Touristen Möglichkeiten zur Verfügung, um diesen Test machen, dessen Ergebnis spätestens nach 48 Stunden vorliegt. Der Test kann in touristischen Einrichtungen oder im Netz der Privatkliniken auf den Inseln durchgeführt werden.

Alle Informationen zu den aktuellen Maßnahmen, um die weitere Verbreitung der verhindern, finden Sie auf der Website der Agentur für Tourismusstrategie der Balearen (AETIB).