Anzeige
Plane in the air. Vector illustration, contains transparencies, gradients and effects.

Neues von den Fluggesellschaften

In der Flugbranche gibt es wieder einiges Neues. Freuen können sich Reisende von Cathay Pacific, Air France, Air Malta, Etihad Airways, Twin Jet, Intersky und Airberlin sowie alle Personen, die über den Frankfurter Flughafen reisen.

Cathay Pacific

Die hongkonger Fluggesellschaft Cathay Pacific bietet Geschäftsreisenden auf bestimmten Flugrouten ab sofort doppelte Bonusmeilen und die Möglichkeit, exklusive Angebote zu nutzen.

Dieses neue Angebot gilt für Unternehmen, die beim Online-Reise-Programm Corporate Travel Solution angemeldet sind und mit Flügen von Cathay Pacific und der Tochtergesellschaft Dragonair einen Mindestumsatz von 10.000 Euro jährlich erreichen.

Neben den doppelten Meilen kann jeder Geschäftsreisende kostenlos Mitglied des Marco Polo Clubs werden und dort ebenfalls Meilen sammeln. Darüber hinaus erhalten die Unternehmen attraktive Hotelangebote sowie exklusive Raten für die First, Business, Premium Economy und Economy Class.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Air France

Die größte französische Airline hat ihre First Class komplett umgestaltet. Die neue „La Première“ beherbergt vier individuelle Suiten, die sich durch Vorhänge in jeweils drei Quadratmeter große separate Räume verwandeln lassen.

Zum Schlafen lassen sich die Sitze in ein zwei Meter langes Bett umbauen. Die Armlehnen lassen sich komplett versenken und erhöhen so die Breite des Bettes auf 77 Zentimeter. Daneben gibt es pro Suite zusätzliche eine Ottomane, die es Passagieren der „La Première“ ermöglicht, Gäste zu empfangen. Für die Unterhaltung an Bord sorgen individuelle HD Touch Screens mit 61 Zentimeter Durchmesser.

Die neue „La Première“ soll ab September an Bord der 19 Boeings 777-300 der Langstreckenflotte eingeführt werden.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Air Malta

Maltas nationale Fluglinie Air Malta erweitert diesen Sommer ihr Streckennetz und nimmt neue Flüge von München nach Catania in ihren Flugplan auf. Ab München geht es vier Mal wöchentlich – immer montags, mittwochs, donnerstags und samstags – nonstop in die zweitgrößte Stadt der italienischen Region Siziliens.

Außerdem hat die Fluggesellschaft ihren Online- und mobilen Check-in aufgerüstet. Dadurch können Passagiere nun bis zu einer Stunde vor der planmäßigen Abflugzeit mit ihrem Smartphone einchecken.
Daneben können Smartphone-Nutzern, ab sofort mehrere Personen über dasselbe Endgerät einchecken und die Bordkarten an mehrere E-Mail-Adressen versenden.

Und auch aus ökologischer Sicht ist der verbesserte Service ein Vorteil. Bordkarten können ab sofort im DIN A4-Format ausgedruckt werden. Weitere Informationen zum neuen Check-in stehen unter www.airmalta.com/information/check-in zur Verfügung.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Air plane cut out of paper on color background.Etihad

Die abu-dhabische Fluggesellschaft Etihad Airways ist in Katar seit dem 14. Mai dieses Jahres zum neuen Flughafen Hamad International Airport gewechselt. Alle Etihad Airways Serviceleistungen wie Ticketschalter, Check-in und Gepäckaufgabe sowie Kundenservice befinden sich in Terminal 1 des neuen Flughafens.

Der Ende April eröffnete Flughafen mit dem internationalen Kürzel HIA ist für 29 Millionen Fluggäste pro Jahr ausgelegt und hat damit die dreifache Kapazität des alten Doha International Airports.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Twin Jet

Die französische Airline Twin Jet nimmt eine neue Strecke in ihren Flugplan auf. Ab dem 2. Juni dieses Jahres fliegt die Fluggesellschaft fünfmal die Woche von Stuttgart nach Lyon.

Die Flüge finden täglich von Montag bis Freitag statt. In Lyon startet die Beechraft 1900D mit 19 Sitzplätzen jeweils um 10.40 Uhr mit Ankunft in Stuttgart um 12.00 Uhr. Nach einem 30-minütigen Aufenthalt verlässt der Flieger um 12.30 Uhr die baden-württembergische Hauptstadt und landet um 13.50 Uhr in der Hauptstadt der französischen Region Rhône-Alpes.

Von Lyon aus können Passagiere direkt nach Le Havre und Toulon umsteigen. Weitere Ziele im Streckennetz – von Twin Jet sind Toulouse, Marseille, Aix-e Provence, Périgueux, Bergerac und Pau.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Intersky

Die österreichische Regionalfluggesellschaft InterSky erweitert bereits eine Woche nach dem Erstflug Zürich-Dresden die Frequenz auf zwei tägliche Flüge am doppelten Tagesrand. Ab dem 10. Juni dieses Jahres fliegt die Airline täglich jeweils von 6.20 Uhr und 17.50 Uhr von Dresden nach Zürich. Auf dem Rückflug startet der Flieger um 8.25 Uhr und um 20.00 Uhr
in der schweizer Hauptstadt.

Besonders für Geschäftsreisende kann diese Kapazitätsaufstockung attraktiv sein, da hierdurch eine neue Umsteigeverbindung von Dresden über Zürich nach Graz geschaffen wird. Laut Aussage der Airline ist diese neue Verbindung mit einer Reisezeit von knapp dreieinhalb Stunden die schnells-te zwischen der sächsischen und der steirischen Landeshauptstadt.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERAAirberlin

Die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft Air Berlin hat ihren letzten Airbus A330-200 mit der neuen Business Class ausgestattet. Damit ist Air Berlin ab sofort die einzige deutsche Airline mit vollständig horizontalen Full Flat Sitzen auf jedem Langstreckenflug.

Der neue Sitz ist nicht nur vollständig in eine waagerechte Position mit einer Liegefläche von 1,82 Metern Länge ausfahrbar, sondern verfügt zusätzlich über eine integrierte Massagefunktion, Stauraum und Ablageflächen, stimmungsvolles Licht und eine Leselampe sowie Stromanschluss und eine USB-Schnittstelle zum Laden von mobilen Endgeräten.

Um ausreichend Privatsphäre und Zugang zum Gang von jedem Sitzplatz zu bieten, hat die Airline zudem die Sitzplätze von bisher 20 auf 19 Plätze in der Business Class reduziert.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Flughafen Frankfurt

Seit dem 12. Mai dieses Jahres können Reisende am Flughafen Frankfurt vor Abflug schnell noch kostenlos wichtige Dokumente oder Fotos ausdrucken. Hewlett-Packard testet exklusiv in Frankfurt einen HP ePrint Kiosk. Dieser befindet sich im Terminal 1 auf der Ebene 2 am Gate B 43 und unterstützt gängige Bild- und Dateiformate.

Eine konkrete Druckanleitung steht hier zur Verfügung.

Fotos: © Kotkoa – Fotolia.com, © Hanna – Fotolia.com, © Unclesam – Fotolia.com