Overtourism
Lifestyle

Wie Urlauber auf Overtourism reagieren

Immer mehr Urlaubsorte beklagen die Touristenmassen, die gerade in der Hauptsaison beliebte Orte überfluten. Das Phänomen „Overtourism“ wird aktuell heiß diskutiert – die IUBH Internationale Hochschule hat nun erstmalig die Sicht der Touristen, nicht die der Urlaubsorte, auf Overtourism untersucht. Die Studie zeigt, wie Urlauber überlaufene Orte wahrnehmen und welche Auswirkungen das Wissen um Overtourism auf ihr Reiseverhalten hat.
Wild-Camper
Recht & Steuern im Ausland

Welche Rechte und Pflichten Wild-Camper haben

Urlaub in der Wildnis ist ein besonders ursprüngliches Erlebnis.  Aber was sagt das Gesetz dazu? Die ARAG-Rechtsexperten und Campanda beleuchten die rechtliche Lage und mögliche Bußgelder, die in Deutschland und im europäischen Ausland auf Wild-Camper zukommen können.
Fahrregeln weltweit
Interkulturelles

Zehn außergewöhnliche Fahrregeln weltweit

Beim Autofahren außerhalb der Heimat kann es schon einmal kurios einhergehen. Gerade im Ausland gibt es einige Besonderheiten, die vielen Fahrern nicht bekannt sind – und die schnell zu einem großen oder teuren Problem führen. Die Online-Autovermietung Sunny Cars gibt Tipps und Hinweise zu einigen wichtigen Fahrregeln weltweit.
Ruhestand
Panorama

Wer genießt den längsten Ruhestand?

Die Franzosen genießen im Vergleich aller OECD-Länder die längste Zeit im Ruhestand: Bei den Frauen sind es 27,6 Jahre, bei den Männern waren es 2016 fast 24 Jahre, wie die aktuellsten verfügbaren Daten zeigen. Das könnte sich allerdings in den kommenden Jahren ändern: In Frankreich könnte das Renteneintrittsalter von 62 auf 64 Jahre steigen, so schlägt es zumindest der „Hochkommissar für die Rentenreform“ vor.
atemberaubende Treppen
Lifestyle

Must-see: Elf atemberaubende Treppen der Welt

Es ist nicht die klassische Urlaubsbeschäftigung: Das Treppensteigen. Dennoch gibt es einige atemberaubende Treppen rund um den Globus, deren Erklimmung lohnenswert sein kann. Die Reiseplattform Travelcircus hat die elf spektakulärsten Treppen weltweit ausfindig gemacht.
im Urlaub erreichbar
Lifestyle

Mehrheit der Arbeitnehmer auch im Urlaub erreichbar

Viele Berufstätige in Deutschland trennen ihr Privatleben auch im Urlaub nicht von ihrem Job: 70 Prozent derjenigen, die im Sommer 2019 verreist sind, sind während dieser Zeit dienstlich erreichbar. Das hat eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom unter 1.003 Bundesbürgern ab 16 Jahren ergeben.
Trinkgeld-Klausel
Recht & Steuern im Ausland

Trinkgeld-Klausel bei Kreuzfahrten unzulässig

Die gängige Trinkgeld-Klausel vieler Veranstalter ist unzulässig. Das hat das Oberlandesgericht Koblenz nach einer Klage des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) entschieden. Reiseveranstalter dürfen demnach ohne ausdrückliche Zustimmung der Passagiere kein pauschales Trinkgeld von deren Bordkonto abbuchen.
Rollstuhlfahrer am Strand
Panorama

Worauf Rollstuhlfahrer beim Reisen achten sollten

Nahezu jedes Ziel der Welt kann inzwischen auch von Menschen mit eingeschränkter Mobilität bereist werden. Barrierefreies Reisen ist dank moderner Fortbewegungsmittel und rollstuhlgerechten Unterkünften möglich. Allerdings müssen Betroffene sich vor der Reise ausreichend informieren, damit die Reise und der Urlaub auch erholsam und erlebnisreich verlaufen. Die ARAG Rechtsexperten haben einige Tipps für Rollstuhlfahrer zusammengestellt:
Scheidungen
Recht & Steuern im Ausland

Gesetze für Scheidungen von binationalen Ehen

Seit 2005 geht die Scheidungsrate – also das Verhältnis von geschlossenen zu geschiedenen Ehen – stetig zurück. Trotzdem liegt die Deutschen in Sachen Scheidungen im internationalen Vergleich auf einem der vorderen Plätze. Aktuell werden gut ein Drittel aller Ehen in Deutschland geschieden. In der Regel erfolgt das auch nach deutschem Recht. Was aber, wenn die Ehepartner aus verschiedenen Ländern, mit unterschiedlichen Gesetzen und Rechtsauffassungen kommen?
Masern-Fälle
Panorama

Masern-Fälle in Europa auf Rekordhoch

Laut aktueller Daten der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und des Robert-Koch-Instituts (RKI) erreichte die Zahl der Masern-Fälle in Europa im vergangenen Jahr ein Rekordhoch. Fast 51.000 klinisch bestätigte Fälle wurden 2018 in den 53 europäischen WHO-Mitgliedsstaaten gemeldet.