Lifestyle

Reiseland Ägypten: Noch immer Oase für ruhesuchende Badebegeisterte

Die politische Gesamtsituation in Ägypten stellt sich derzeit sehr vielschichtig dar. Ein Auslöser für die aktuelle Lage basiert auf der offenen Konfrontation zwischen dem Militärrat sowie unterschiedlichen Gruppierungen Jugendlicher der Januar-Revolution, die das Land seit Mitte November in Atem hält.
Panorama

Heute ist internationaler Tag der Muttersprache

Von den heute rund 6.000 gesprochenen Sprachen ist die Hälfte vom Verschwinden bedroht. Daran erinnert die UNESCO zum internationalen Tag der Muttersprache am 21. Februar 2013. Ein Großteil dieser Sprachen wird von weniger als 10.000 Menschen gesprochen. Dass Sprachen gefährdet sind, hat vielfältige Gründe:
Panorama

Wohnungsmieten in Dubai gestiegen

Die Mieten für Wohnimmobilien im Emirat Dubai im Durchschnitt um rund 17 Prozent gestiegen. Das hat eine aktuelel Studie der Immobilienberatungsgesellschaft CB Richard Ellis ergeben, wie das Beratungsunternehmen InterGest Middle East berichtet.
Panorama

Air China führt Direktverbindung zwischen Chengdu und Frankfurt ein

Air China wird die direkte Flugverbindung zwischen Chengdu und Frankfurt am 19. Mai 2013 in Betrieb nehmen. Der neue Service festigt Chengdus Stellung als südwestliches Luftfahrtdrehkreuz Chinas. Passagiere, die zwischen Chengdu, anderen südwestlichen Regionen und Deutschland reisen, müssen derzeit in Peking, Schanghai oder Hongkong umsteigen.
Interkulturelles

Interkulturelle Kommunikation im modernen Arabien

Die IHK Mittleres Ruhrgebiet veranstaltet mit Unterstützung der IHKs in Nordrhein-Westfalen am 5. März in Bochum eine Schulung zum Thema „Interkulturelle Kommunikationskompetenz im modernen Arabien“.
Recht & Steuern im Ausland

EuGH: Airlines zahlen auch bei Naturkatastrophen

Schlechte Karten haben Airlines bei Flugannullierungen infolge von Naturkatastrophen. Aktuell hat der Europäische Gerichtshof (EuGH, Az.: C-12/11) die Rechte von Passagieren in solchen Fällen nachhaltig gestärkt. So müssen Fluggesellschaften beispielsweise gestrandeten Reisenden die Kosten etwa für Hotelaufenthalt, Essen etc. ersetzen.
Panorama

Hürden für Pflegefachkräfte aus dem Ausland senken

Die bürokratischen Hemmnisse für die Einreise von Pflegefachkräften aus dem Ausland müssen beseitigt werden. Sowohl die aufenthalts- und arbeitsrechtlichen Voraussetzungen als auch die Anerkennung der Berufsabschlüsse sollte zügig sichergestellt werden. Das fordert der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V. (bpa).
Events

Kostenfreies Seminar über Investitionen in Bahrain

Die Wirtschaftsförderungsbehörde von Bahrain (EDB) veranstaltet am 28. Februar in München ein Seminar zum Thema Investitionen in Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT).
Lifestyle

EU-Richtlinie: Künftig einheitliche Rezepte

Apothekenmitarbeiter sollen es künftig einfacher haben, Rezepte aus dem Ausland zu beliefern. Die EU-Kommission hat in einer Richtlinie festgelegt, wie ein Rezept aussehen muss, das vom Patienten in einem anderen EU-Mitgliedstaat vorgelegt werden können soll.
Recht & Steuern im Ausland

Bergung durch Rettungshubschrauber bleibt kostenfrei

Wird ein Reisender ohne Einwilligung mit dem Rettungshubschrauber transportiert, obwohl dies nicht dringend notwendig war, bleibt der Einsatz für ihn kostenfrei. In einem beispielhaften Fall unternahm eine Frau eine Bergwanderung. Als sie Kreislaufprobleme bekam, verständigte ein anderer Bergsteiger die Rettungsleitstelle, die wiederum den Luftrettungsdienst benachrichtigte. Dieser sandte einen Hubschrauber.