Anzeige
Toy Airplane on Map of Bahrain .Shallow depth of field from use of macro lens

Transport und Logistik „Made in Germany“ in der Golfregion gefragt

Das Prädikat „Made in Germany“ wird im Königreich Saudi-Arabien wie in Bahrain hochgeschätzt. Gefragt sind nicht nur große Unternehmen, sondern auch kleine und mittlere Unternehmen. Unter den deutschen Firmen werden in der Golfregion vor allem Logistik-Partner sehr geschätzt.

Der saudi-arabische Logistiksektor ist aufgrund zahlreicher Großprojekte ein lukratives Feld, dazu gehört  beispielsweise der Ausbau des King Khaled International Airports. Somit bieten sich attraktive Geschäftschancen für deutsche Transport- und Logistikunternehmen, technische Dienstleister, Zulieferer sowie Hersteller von Anlagen und Maschinen, die im Transport- und Logistikbereich benötigt werden.

Bahrain besonders attraktiv für Unternehmen der Logistik-Branche

Auch das Königreich Bahrain hat sich bereits zu einem strategisch wichtigen Logistik-Hub entwickelt. Die gute Anbindung des Landes an die restlichen Golfländer, Steuervergünstigungen, mehr als 60 bilaterale Abkommen und die sehr gut ausgeprägte Infrastruktur machen das Königreich Bahrain zu einem idealen Logistikstandort. Die Möglichkeit, Gesellschaften zu gründen, die zu 100 Prozent dem ausländischen Mutterunternehmen gehören dürfen, stattet das Königreich mit einer enormen Attraktivität aus.

MENA-Projektpartner e.V. und das Delegiertenbüro der Deutschen Wirtschaft für Saudi Arabien, Bahrain und Jemen (AHK Saudi-Arabien) in Zusammenarbeit mit der Logistics Alliance Germany (LAG) organisiert deshalb eine Markterkundungsreise für deutsche Unternehmen des Transport- und Logistiksektors in Bahrain und Saudi-Arabien.

Unternehmerreise in die Golfregion 16. bis 20. Mai 2015

Während der Reise erhalten die Teilnehmer einen umfassenden Einblick in Geschäftsmöglichkeiten vor Ort. Das viertägige Programm besteht aus einer Kombination von Informationsveranstaltungen, Behördenterminen und Unternehmens- und Projektbesuchen in Riad, Dammam (Saudi-Arabien) und Manama (Bahrain). Die teilnehmenden Unternehmen erhalten branchenspezifische Zielmarktinformationen, sowie zusätzliche individuelle Kompaktinformationen über Wettbewerb und wichtige Nachfragesegmente.

Interessierte Unternehmen können sich bis zum 09. März 2015 bei Mena-Projektpartner e.V. anmelden.

[symple_box color=“gray“ text_align=“left“ width=“100%“ float=“none“]

Mehr zum Thema:

Logistik Arabien Katar: Erfolgsaussichten in der Bauwirtschaft

Logistik Arabien Emirat Ajman wirbt um deutsche Unternehmen

Logistik Interkulturelle Kommunikation im modernen Arabien

LogistikKatar Die Krupps vom Golf

Pfeil Katar Katar ist reichstes Land der Welt

Pfeil Katar Golfstaaten: Was kostet die Welt

[/symple_box]

Foto: © Marzky Ragsac Jr. – Fotolia.com