Anzeige

Großbritannien ist Markt für Biogasanlagen

Der Markt für landwirtschaftliche Biogasanlagen verzeichnet in Großbritannien seit 2010 konstante Zuwachsraten. Grund ist die Einführung von Fördermaßnahmen sowohl für die Strom- als auch die Wärmeerzeugung. Der Fokus lag bisher vor allem auf kleineren Anlagen mit einer Leistung von weniger als 250 kWel, die größtenteils mit Wirtschaftsdünger aber auch nachwachsenden Rohstoffen betrieben werden.

Aufgrund der jährlichen Kürzung des Einspeisetarifs für Strom kann derzeit jedoch ein Wandel auf dem britischen Markt für landwirtschaftliche Biogasanlagen, von den kleineren hin zu größeren Biogasanlagen mit einer Leistung von mehr als 250 kWel, beobachtet werden. Zusätzlich gewinnt aufgrund von attraktiven Förderbedingungen die Einspeisung von Biomethan in das Erdgasnetz zunehmend an Bedeutung.

Die neue Studie gibt dem Leser einen detaillierten Überblick über die Marktumwelt sowie die Angebots- und Nachfrageseite für landwirtschaftliche Biogasanlagen im Land. Aktuelle und zukünftige Potenziale wurden durch Länder- und Fachexperten der dena analysiert. Des Weiteren findet der Leser Informationen zu Genehmigungsverfahren sowie nationalen Fördermechanismen.

Marktinfo Großbritannien Biogas

[symple_box color=“gray“ text_align=“left“ width=“100%“ float=“none“]

Mehr zum Thema:

Biogasanlagen Marokko setzt auf Sonnenenergie

Biogasanlagen Lizenz für erneuerbare Energie im Ausland leicht gemacht

Pfeil Großbritannien: Gute Aussichten für Maschinenbau

Pfeil Adressdaten von deutschen Unternehmen in Großbritannien

Pfeil Sicherheit am Arbeitsplatz in Großbritannien
[/symple_box]

Foto: © B. Wylezich – Fotolia.com