Anzeige
© Kanenori - Pixabay.com

Surfen: Diese Camps sind weltweit am beliebtesten

Wellenreiten wird in Deutschland immer beliebter. Über zwei  Millionen Deutsche waren in ihrem Urlaub bereits schon einmal surfen. Weltweit gibt es mehr als 200 Surfcamps. BeyondSurfing hat die Anzahl der Instagram-Follower analysiert und zeigt, welche am beliebtesten sind. 

Platz 1: Planet Surfcamps (42.700 Follower); über 15 Standorte weltweit

Planet Surfcamps bestechen auf Instagram insbesondere durch ihre Vielseitigkeit an Surf-Motiven. Wo auch immer auf der Welt gerade gute Wellen zu finden sind, Planet Surfcamps hat bestimmt einen Standort in der Nähe und lässt Instagram daran teilhaben.

Platz 2: Lapoint Surfcamps (37.500 Follower); 6 Standorte weltweit

Lapoint verspricht seinen Instagram Follower den ewigen Sommer. Neben beeindruckenden Wellen stehen dort vor allem lachende Menschen auf Surfboards oder in bewundernswerten Yoga-Posen im Vordergrund.

Platz 3: Star Surf Camps (36.800 Follower); Frankreich, Spanien, Fuerteventura

Nur knapp hinter Lapoint landet Star Surf auf dem dritten Platz. Mit “nur” drei Reisezielen im Angebot schafft es Star Surf diese eindrucksvoll in Szene zu setzen. Auffällig sind hier insbesondere die überwältigenden Luftaufnahmen von schönen Stränden undbeeindruckenden Wellen.

Platz 4: Barefoot Surf Travel (33.900 Follower); Costa Rica, Bali, Nicaragua

Im Gegensatz zu Platz Eins bis Drei überzeugt Barefoot Surf Travel auf Instagram speziell durch seine Surf-Tutorials. Surf-Anfänger und -Fortgeschrittenegleichermaßen finden hier regelmäßig neue Tipps und Tricks rund ums Surfen.

Platz 5: Dreamsea Surf Camps (30.600 Follower); 6 Standorte weltweit

Dreamsea Surf legt bei seinem Instagram-Auftritt viel Wert darauf, die Schönheit menschenleerer Küstenabschnitte abzubilden. Die eindrucksvollen Landschaften regen zum Träumen vom nächsten Strand- und Surfurlaub an.

Die weltweit beliebtesten Surfcamps im Überblick

Platz 6: Pure Surfcamps (29.400 Follower); über 20 Standorte weltweit

Pure Surfcamps schaffen es mit Platz Sechs als erster deutscher Anbieter ins Ranking. Mit über 20 Standorten weltweit überzeugt der Anbieter insbesondere durch seine sehr abwechslungsreichen Motive. Egal ob tropisches, subtropisches oder gemäßigtes Klima, Pure Surfcamps sind vor Ort und bestehen mit schönen Surf-Motiven.

Platz 7: Wavetours (20.200 Follower); über 30 Standorte weltweit

Wavetours – der zweite deutsche Surfurlaub-Anbieter im Ranking – zeigt sich auf Instagram sehr familiär. Die ausgelassene und entspannte Atmosphäre der oftmals sehr jungen Surf-Gruppen stehen hier bei den meisten Fotos im Mittelpunkt. Gemeinsam Spaß haben lautet die Devise, egal ob im oder außerhalb des Wassers.

Platz 8: Kima Surf Bali (17.600 Follower); Bali

Kima Surf ist der erste Surfcamp-Anbieter im Ranking mit nur einem Reiseziel im Angebot. Umso beeindruckender ist es, dass sich der Anbieter mit Platz Acht im Ranking behaupten kann.

Platz 9: Surf Maroc (16.800 Follower); Marokko

Obwohl Surf Maroc ebenfalls nur an einem Standort vertreten ist, schafft es das Surfcamp, seine Follower mit stets neuen Surf-Motiven zu überzeugen. Ihr Instagram-Auftritt vermittelt tiefe Einblicke in die Schönheit Marokkos und den Surfer-Lifestyle vor Ort.

Platz 10: Art Surf Camp (15.500 Follower); Spanien

Ähnlich wie schon Wavetours lockt Art Surf seine Follower vor allem mit unterhaltsamen Gruppenfotos an. Auf den Fotos sind die vielfältigen Aktivitäten rund um das Surfcamp zu erkennen. Gemeinsam Spaß haben stehen auch hier im Vordergrund.