Anzeige
© Ekaterina Pokrovsky - AdobeStock

Paris, Venedig und Barcelona sind romantischste Reiseziele

Neben Erholung und einem Tapetenwechsel, stehen auch Urlaubsflirts, Leidenschaft und Abenteuer auf der Agenda. Zu diesem Ergebnis kommen die Reiseexperten der Urlaubspiraten gemeinsam mit dem Sextoy-Hersteller We-Vibe in ihren Umfragen zu den Themen Reisen, Romantik und Sex.

Frankreich, Italien und Spanien sind, in dieser Reihenfolge, nicht nur beliebte Reiseländer für den Sommerurlaub, laut Umfrage finden sich dort auch die romantischsten Städte für den Liebesurlaub. Mit Paris, Venedig und Barcelona verbinden viele Befragte Romantik pur und heiße Urlaubsflirts. Auch einige Städte in Deutschland überzeugen die Befragten in puncto Liebesurlaub: Zweisamkeit am Hamburger Hafen spricht die meisten an, bayerische Tradition und Gemütlichkeit in München oder ein romantischer Spaziergang durch das historische Heidelberg sind die zweit- und drittbeliebtesten Optionen. Zudem sind Urlaubsregionen am Wasser oder in den Bergen laut Umfrage besonders geeignet für einen romantischen Ausflug. Zeit zu zweit mitten in der Natur steht hoch im Kurs, ein Drittel wählt hierfür die Ostsee als Ziel, 14 Prozent den Bodensee im Süden des Landes und 18 Prozent schnuppern gemeinsam Bergluft im Allgäu.

Deutsche flirten im Urlaub häufiger

Die Länder mit den romantischsten Reisezielen gelten zugleich auch als diejenigen mit den flirtfreudigsten Einwohnern: 56 Prozent der Umfrageteilnehmer*innen halten die Italiener und Italienerinnen für die unangefochtenen Flirt-Weltmeister. Auf Platz zwei der Länder mit dem höchsten Flirtpotential folgt Spanien mit 31 Prozent und auf Platz drei Frankreich mit 21 Prozent. Dort haben Singles laut Einschätzung der Befragten besonders hohe Chancen auf einen heißen Urlaubsflirt. Sehr passend also, dass etwa 28 Prozent angeben, im Urlaub etwas häufiger oder sogar deutlich häufiger zu flirten. Ganze 55 Prozent geben an, selbst schon einmal einen Urlaubsflirt gehabt zu haben.

Bereits vor ein paar Jahren befragte das Meinungsforschungsinstitut YouGov die Deutschen zum Flirtverhalten im Urlaub. Das Ergebnis: Einem Urlaubsflirt sind 34 Prozent nicht abgeneigt – wobei es hier sehr große Unterschiede zwischen den Geschlechtern gibt. Während 43 Prozent der Männer im Urlaub gerne Flirten oder eine Liaison eingehen, tut dies nur jede vierte Frau (25 Prozent). Das Alter hingegen spielt kaum eine Rolle.

62 Prozent haben im Urlaub mehr Sex

Fast zwei Drittel der Befragten (62 Prozent) verreist am liebsten mit dem Partner oder der Partnerin. In entspannter Atmosphäre gemeinsam etwas Neues erleben und eine unbeschwerte Zeit verbringen, genau das macht den Urlaub für Paare zur schönsten Zeit des Jahres. Dabei darf es auf Reisen auch gerne etwas mehr sein: 62 Prozent der Befragten haben im Urlaub häufiger oder viel häufiger Sex als im Alltag zuhause. Das könnte auch an der Location liegen: Für 57 Prozent ist Sex im Hotel reizvoller als zuhause.

Die Umfrage bestätigt zudem eine naheliegende Vermutung: Gelassenheit und Entspannung im Urlaub bereichern auch das Liebesleben von Reisenden: Mehr als die Hälfte (52 Prozent) lässt sich im Urlaub mehr Zeit für Romantik, Vorspiel und Co., über ein Viertel probiert gerne etwas Neues aus (26 Prozent). Und um dem Liebesleben auf Reisen noch zusätzlich auf die Sprünge zu helfen, dürfen laut der Umfrage auch Sextoys nicht fehlen. Für 41 Prozent gehören die kleinen Helfer definitiv mit ins Urlaubsgepäck. Übrigens gaben ganze sieben Prozent an, dass sie mit ihren Toys schon einmal einen peinlichen Moment bei der Flughafen-Security erlebt haben, als diese bei der Handgepäckkontrolle entdeckt wurden.