Anzeige
Empty road sign

DAAD mit neuer Niederlassung in Jordanien

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) hat in Jordanien ein neues Informationszentrum eröffnet. Durch die Präsenz in der Hauptstadt Amman will der DAAD über den Studienstandort Deutschland informieren und beraten. Außerdem wird das neue Informationszentrum die Programmarbeit des DAAD in Jordanien unterstützen und die Kooperation mit der German Jordanian University (GJU) vertiefen.

Das Bildungsniveau in Jordanien ist laut dem DAAD hoch. Fast alle jordanischen Nachwuchswissenschaftler gehen zur Promotion ins Ausland, bislang vor allem in die USA, nach Kanada oder Australien. Deutschland hat jedoch in den letzten Jahren als Zielland an Attraktivität gewonnen. So gab es 2011 an deutschen Hochschulen schon rund 850 jordanische Studierende. Das DAAD-Informationszentrum will diesen Trend aktiv fördern und gezielt qualifizierte Selbstzahler rekrutieren. Auch gemeinsam finanzierte Regierungsstipendienprogramme mit der jordanischen Seite seien denkbar.

Neue DAAD-Zentren in Tel Aviv, Teheran und Kasan geplant

Das neue Zentrum befindet sich auf dem GJU-Campus in Amman. Die staatliche jordanische Universität, gegründet 2005, bildet ihre Studierenden nach den Konzepten und in Kooperation mit 70 deutschen Fachhochschulen aus.

Das Zentrum in Amman ist Teil des globalen DAAD-Netzwerks aus 15 Außenstellen, 54 Informationszentren und rund 500 Lektoren. Dieses Netzwerk bündelt vielfältiges Wissen über Bildungssysteme in der ganzen Welt. Derzeit wird es weiter ausgebaut: In diesem Jahr wird der DAAD in Tel Aviv, Teheran und der russischen Stadt Kasan neue Informationszentren eröffnen.

Kontakt:
Dr. Christian Hülshörster, DAAD, Gruppe Nordafrika, Naher und Mittlerer Osten,
Tel.: +49 228-882-545, E-Mail: huelshoerster@daad.de

Mehr zum Thema:

Pfeil Weshalb sich ein Auslandsaufenthalt während der Ausbildung lohnt

Pfeil DAADStudieren im Ausland

Pfeil parshipAustauschprogramm ERASMUS in Gefahr?

Pfeil parshipInternationale Mobilität deutscher Studenten: Wem steht die Welt offen?

Pfeil parshipBachelor-System: Große Hürde fürs Auslandsstudium?

Pfeil parshipAuslandsstudium-Programm ERASMUS wird 25

Foto: © pincasso – Fotolia.com