Anzeige

Infotag für alle, die als Animateure arbeiten wollen

Am 05. November 2011 findet von 10 – 15 Uhr ein Infotag für alle, die Animateur und Gästebetreuer werden wollen, statt. Die Veranstaltung ist kostenlos und unverbindlich.Das Event gewährt Einblick in die Welt der Animateure und findet neben Berlin auch in Köln, Hamburg, Stuttgart und München statt. Das Team des Animationsportals verschafft den Teilnehmern einen Überblick über die Aufgabengebiete der Animateure, die Arbeitsbedingungen und die Anforderungsprofile seitens der Arbeitgeber. Zudem werden touristische und rechtliche Grundlagen sowie Vertragsgestaltungen und Einreisebestimmungen der jeweiligen Länder erörtert.

Das Arbeitsumfeld Sonne, Strand und Meer sowie die Möglichkeiten Berufserfahrung zu sammeln und sich sprachlich und natürlich auch persönlich weiter zu entwickeln, stellen für viele potenzielle Animateure einen ganz besonderen Anreiz dar. Welche Angebote stellen die Veranstaler konkret vor? Dazu Frank Ehlert, Geschäftsführer des Animationsportals:

Offene Stellen auf den kanarischen Inseln oder an der türkischen Riviera

“Derzeit haben wir das Potenzial, mehrere hundert offene Stellen zu besetzen. Darunter sind beispielsweise reizvolle Einsatzgebiete wie die griechischen und kanarischen Inseln oder die türkische Riviera, die mehr als 300 Tage Sonnenschein im Jahr und kilometerlange Sandstrände bieten. Nichts kann einen besseren Einblick bieten, als Worte mit bereits erfahrenen Animateuren zu wechseln. Dabei nehmen wir alle Fragen und jedes Anliegen ernst.”

Insbesondere häufig gestellte Fragen wie “welche Voraussetzungen seitens der Arbeitgeber gefordert werden und wie man eine Arbeitserlaubnis im Ausland erhält” werden beantwortet. Die Informationsveranstaltung ist kostenlos. Anmeldungen hierfür sind noch bis zum 04.11.2011 möglich. Die genauen Veranstaltungsorte entnehmen Sie bitte der Homepage des Animationsportals. Alle Fragen rund um die Bereiche der Animation und der Gästebetreuung werden vom Team des Animationsportals beantwortet.

Weitere Informationen unter www.animationsportal.com oder www.facebook.com/animationsportal.

Foto: © tomtitom – Fotolia.com