Anzeige
Conceptual symbol of multiracial human hands surrounding the Earth globe. Unity, world peace, humanity concept. Isolated on white background.

Mit Freiwilligenarbeit im Ausland

Am 22. Oktober präsentiert sich in Bonn der internationale Freiwilligendienst „kulturweit“. Seit 2009 ermöglicht es dieser jungen Menschen im Alter von 18 bis 26 Jahren, sich im Ausland  für Kultur und Bildung zu engagieren.

Die Freiwilligen leisten in Afrika, Asien, Lateinamerika, Mittel- und Osteuropa einen Beitrag zur kulturellen Zusammenarbeit – von der Hausaufgabenbetreuung bis zur Organisation von Veranstaltungen. Der Freiwilligendienst „kulturweit“ wird von der Deutschen UNESCO-Kommission geleitet und vom Auswärtigen Amt gefördert.

Hintergrund: Anlass für „kulturweit“ sich vorzustellen, ist der Tag der Vereinten Nationen am 22. Oktober. In diesem Jahr lautet das Motto: „8:0 für Entwicklung – Wenn nicht ich, wer dann?“ Die Vereinten Nationen haben im Jahr 2000 die so genannte UN-Millenniumserklärung verabschiedet. 189 Staaten – darunter auch Deutschland – versprachen, bis 2015 acht Millenniumsziele umzusetzen: Halbierung der Armut, Schuldbildung für alle Kinder, Gleichstellung der Geschlechter, Verringerung der Kindersterblichkeit, Gesundheit der Mütter, Kampf gegen AIDS, Schutz der Umwelt, weltweite Entwicklungspartnerschaft. Die acht Millenniumsziele sollen dazu beitragen, die Kluft zwischen armen und reichen Ländern zu verringern. Um das zu erreichen, ist neben den Anstrengungen von Regierungen freiwilliges Engagement unverzichtbar.

Am 24. Oktober 1945 trat die Charta der Vereinten Nationen in Kraft. Seither wird dieses Datum als Tag der Vereinten Nationen in vielen Mitgliedstaaten und UNO-Städten weltweit gefeiert. Seit 1996 wird das Fest zum Tag der Vereinten Nationen in Bonn veranstaltet.

Weitere Informationen:

Website der Stadt Bonn:

http://www.bonn.de/wirtschaft_wissenschaft_internationales/topthemen/08732/index.html?lang=de

Programm zum Tag der Vereinten Nationen

http://www.unesco.de/../fileadmin/medien/Dokumente/Bibliothek/untag2011_programm.pdf

Foto: © Alx – Fotolia.com