Anzeige
Ich bin Expat Summit
© Monkey Business - AdobeStock

Gut vorbereitet in die USA mit dem Online-Summit ICH BIN EXPAT

Ein längerer Aufenthalt in den USA – sei es aus beruflichen Gründen oder privat – ist immer mit Herausforderungen verbunden. Eine gute Vorbereitung hilft bei einer schnelleren Eingewöhnung und kann Probleme lösen bevor sie entstehen. Und eine schnellere Eingewöhnung bedeutet, den Aufenthalt entspannt und angenehm genießen zu können. Der Expat-Gipfel ICH BIN EXPAT Summit vom 19. bis 21. Oktober 2022 unterstützt deutschsprachige Expats bei Ihrem Vorhaben.

Dabei ist es egal, ob sie sich noch in der Planungsphase befinden oder bereits in den USA leben. An drei Tagen liefern Experten-Webinare, Live-Vorträge und Aufzeichnungen Antworten auf viele Fragen. Auf dem mittlerweile dritten ICH BIN EXPAT Summit finden sich Experten für Umzug & Relocation, Visa und Einwanderung, das Gesundheitssystem, Arbeiten in den USA, Expat-Partner*innen, Rechts-, Steuer- und Kreditgeschichte und vieles mehr. Die Inhalte werden über Live-Webinare, Interviews und aufgezeichnete Präsentationen vermittelt.

Veranstaltet wir der Gipfel durch die Plattform ICH BIN EXPAT, die deutschsprachige Expats beim (Ein-)Leben in Amerika unterstützt. Diese bietet Informationen zu allen Lebensbereichen, die für Einzelpersonen und Familien von Bedeutung sind – vom Umzug und Eingewöhnung über Fragen zum amerikanischen Gesundheits- und Schulsystem bis hin zu (kulturellen) Herausforderungen, denen Expats im alltäglichen Leben begegnen.

Die ICH BIN EXPAT Virtual Conference wird in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Amerikanischen Handelskammer New York veranstaltet.

Mehr als 30 Beiträge durch Expertinnen, Experten und Dienstleister verschiedener Branchen bieten Unterstützung, um den Eintritt in die USA zu erleichtern und Fallstricke zu vermeiden.

Hier finden Interessierte einen Auszug aus dem angebotenen Programm:

  • Mit Jugendlichen ins Ausland – Herausforderung oder Bereicherung?
  • (Referentin: Stefanie Guth – Privatpraxis für Psychotherapie – Selbsterforschung & Familiendynamik)
  • Mieten & Kaufen als Expat in den USA (Referenten: Kim Lenar-Ehrhardt & Amadeus Ehrhardt, The Ehrhardt Team at COMPASS)
  • Der Weg zur Doppelten Staatsbürgerschaft (Referent: Julius Niesert – Rowland & Petroff  Law)
  • Leben und Arbeiten in den USA mit dem E2 Investorenvisum (Referent: Daniel Dolamic – M&D Florida Services)
  • Gut geplant in den Ruhestand – ein rechtzeitiger Blick durch die Steuer-Brille! (Referent: Oliver Hecking – Rödl & Partner)
  • Berufliche Herausforderungen für Expat Partner und ihre Lösungswege (Referentin: Kate von Knobloch – Share the Love)
  • Intercultural Training: Wie Mache Ich das Beste aus Meiner Zeit in den USA? (Referent: Steffen Henkel – Crossculture.Academy)

Alle Referenten und die zugehörigen Themen finden sich hier.

 

Infos zur Konferenz ICH BIN EXPAT

Ich bin Expat Summit

Die 3-tägige Veranstaltung liefert Informationen aus folgenden Bereichen:

  • Planung und Umzug
  • Visa und Einwanderung
  • Gesundheits- und Krankenversicherungssystem
  • Arbeiten in den USA
  • Expat-Partner: und was ist mit mir?
  • Steuern, Finanzen und Credit History

Youtube-Video zur Veranstaltung

Wann: 19.-21. Oktober 2022
Was: Über 30 verschiedenen Themen rund ums Expat Leben in den USA
Anmeldung: www.ichbinexpat.com

Die Kosten: 

  • Kostenlose Registrierung für den Zugang zu allen Sitzungen und Aufzeichnungen während des Gipfels
  • Bis 19.10.2022: 27 US-Dollar All Access VIP (1 Jahr lang jederzeit Zugang) – Frühbucher (vor der Veranstaltung gekauft), danach 47 US-Dollar
  • 47 US-Dollar für ein Upgrade während der Veranstaltung

So funktioniert der Summit

Für einen flexiblen Ablauf gibt es verschiedene Formate:

  • Live Workshops und Präsentationen mit Q&A
  • Präsentationen (aufgezeichnet)
  • Interviews (aufgezeichnet)
  • Live Networking Sessions

Einige Themen werden im Voraus aufgezeichnet, während andere live präsentiert werden und es die Möglichkeit gibt, Fragen zu stellen. Die Teilnahme ist entweder kostenlos für diejenigen, die live dabei sind oder ein VIP Ticket, das 12 Monate lang Zugriff auf alle Inhalte bietet.

Networking

Während der gesamten Veranstaltung gibt die Möglichkeit, bei den Live-Sessions mit Q&A Fragen zu stellen, an den Networking- Events teilzunehmen und sich mit anderen Expats auszutauschen sowie das Entertainment Programm zu genießen.

Zugang zur Conference

Vor dem Event werden die Log-In Daten verschickt. Vorher aufgenommene Sessions können jederzeit während der 3 Tage angesehen werden, für die Live Sessions gibt es jeweils einen Zoom Link auf der Summit Plattform.

Über ICH BIN EXPAT

Ich bin Expat Summit

Hinter dem ICH BIN EXPAT Summit steht die ICH BIN EXPAT Plattform, die deutschsprachige Expats beim (Ein-)Leben in Amerika unterstützt. Die Personen, die diese Plattform betreiben, haben selber den Schritt in die USA gewagt und wissen daher, was Gleichgesinnte bewegt und welche Fragen bei Personen entstehen, die für kurze oder längere Zeit in den USA leben möchten.

Begonnen hat alles, als sich im Januar 2017 Brigitte Hegan und Irene Fuchs trafen, um ein paar Ideen auszutauschen. Aus einem ersten Austausch wurde schnell klar, dass beide als Expats etlichen Herausforderungen bewältigen mussten. Diese Erfahrungen wollten sie mit anderen Expats teilen. Inzwischen unterstützen acht Frauen neu Hinzugezogene dabei, sich in ihrer neuen Umgebung einzuleben und die Community der deutschsprachigen Expats zusammenzubringen.

So ähnlich und doch anders

Ein Umzug in die USA ist einfach, oder? Die Kultur scheint Westeuropa so ähnlich zu sein, viele von uns haben ihren Urlaub in den USA verbracht und wir alle haben viele Hollywood-Filme gesehen… Aber die Realität sieht oft ganz anders aus, und viele (künftige) Auswanderer erleben einige große Überraschungen. Um Ihre Expat-Reise so reibungslos und erfolgreich wie möglich zu gestalten, hat ICH BIN EXPAT rund 30 Experten versammelt, die ihr Fachwissen während des ICH BIN EXPAT Summit mit Ihnen teilen.

Für Personen, die demnächst in die USA reisen oder bereits angekommen sind

Bei einem Umzug in ein anderes Land muss man mit vielen verschiedenen Faktoren jonglieren. Einige Herausforderungen liegen auf der Hand, und es gibt viele großartige Unternehmen, die bei der Planung und Eingewöhnung helfen. ABER – was passiert, wenn sich der „Umzugsstaub“ gelegt hat? Wenn Sie sich in Ihr neues Arbeitsumfeld einfügen, eine neue Identität oder einen neuen Job als Expat-Partner finden und sicherstellen müssen, dass sich Ihre Kinder gut einleben? Und das alles, während Sie versuchen, herauszufinden, wie Sie Ihre Kreditwürdigkeit aufbauen können (und was genau ist das eigentlich)? Die Macher dieser Veranstaltung und alle Referenten haben dies entweder selbst durchlebt oder arbeiten seit Jahren mit Expats und kennen deren Herausforderungen.

Wer noch in der Planungsphase ist, dem wird diese Veranstaltung helfen, unzählige Stunden bei der Vorbereitung auf den Expat-Aufenthalt zu sparen. Wer bereits vor Ort ist, der wird viele Tipps und Erkenntnisse finden, die ihm das Leben ein wenig erleichtern.

In die USA mit der Green Card

Die US-Regierung hat die neuen Teilnahmeregeln für die jährliche GreenCard Lotterie veröffentlicht. Anwärter auf eines der begehrten Einwanderungsvisa für die USA benötigen keinen Reisepass mehr, um an der Lotterie teilzunehmen.

Wie die Beratungsagentur The American Dream berichtet, waren die weltweiten Teilnehmerzahlen bei der GreenCard Lotterie stark gesunken, nachdem Ex-Präsident Donald Trump die Pflicht zur Vorlage eines Reisepasses im Jahr 2019 eingeführt hatte. Die Erschwerung der Teilnahme betraf hierbei nicht nur Menschen aus politisch prekären Regionen oder Entwicklungsländern, sondern zum Beispiel auch Personen mitten in Europa, die aufgrund von Personalmangel in Behörden, extrem langen Wartezeiten und mangelhafter Organisation nur unter erschwerten Bedingungen einen Termin zur Passerneuerung bekamen.