Anzeige

Archiv für März, 2021

Urlaub trotz Corona? Markus Mingers gibt Antworten

Urlaub trotz Corona? Drei Fragen rund um das Reisen in der Pandemie

In der Sonne entspannen, mit dem Mountainbike durch die Berge fahren oder neue Städte entdecken – ein Großteil der Bevölkerung sehnt sich nach ein paar Tagen Auszeit. Doch in Anbetracht von Unsicherheiten bei der Impfterminvergabe, Lockdown- und Einreisebeschränkungen ziehen dunkle Wolken am Urlaubshimmel auf.

Strandausflüge in Europa

Strandausflüge bringen Tourismus in Europa viel Geld ein

Europäer geben jedes Jahr mehr als 800 Milliarden Euro für Strandausflüge an Gewässer wie Meere, Seen oder Flüsse aus. Jedoch entgehen der europäischen Wirtschaft auf diesem Gebiet jährlich 100 Milliarden Euro wegen der Verschlechterung der Wasserqualität. Das ergibt eine Studie der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin , der University of Stirling und der University of Exeter.

übersetzer

Das Berufsbild und die Arbeit eines Übersetzers

Wer ein Talent für Sprachen hat, findet hiermit vielfältige Betätigungsmöglichkeiten. Eines dieser Berufsfelder ist der Übersetzer. Diese Berufsgruppe arbeitet bei Verlagen, in Übersetzungsbüros, für Organisationen, im Auftrag von Unternehmen oder bei Gericht. Das Studium kann an Hochschulen als Bachelor oder Master abgeschlossen werden.

Anzeige
Geschäftsreisen ins Ausland

Geschäftsreisen ins Ausland: Was Sie für Ihren Flug beachten sollten

Geschäftsreisen ins Ausland haben mit einem gewöhnlichen Erholungsurlaub nur wenig gemein – wenn etwas schiefgeht, kann sich das empfindlich auf den Unternehmenserfolg auswirken. Dementsprechend sollte alles gut durchdacht sein, bevor Sie in den Flieger steigen. Wie Sie Ihre geschäftliche Flugreise ins Ausland möglichst stressfrei gestalten, erfahren Sie hier.

Corona-Pandemie Flug gecancelt

Flug wegen Corona-Pandemie gecancelt: Airline muss zahlen

Wenn Fluggesellschaften Flüge canceln, können sie sich nicht ohne weiteres auf die Corona-Pandemie als Grund dafür berufen. So hat das Amtsgerichts Frankfurt am Main in einem Urteil entschieden (Az.: 32 C 1823/20 (86)). Dies gilt zumindest dann, wenn Passagiere nicht unbedingt auf einen konkreten Flug angewiesen, sondern auf eine Beförderung als solche sind.