Anzeige

Archiv für 2017

Gesundheitstourismus

Gesundheitstourismus in der Türkei: Krankenkasse muss nicht zahlen

Eine Borreliose (eine durch einen Zeckenbiss übertragbare Infektionskrankheit, die zur Gehirnhautentzündung führen kann) ist in Deutschland gut behandelbar und muss deshalb nicht im Ausland therapiert werden.

Urteil: Entschädigung auch bei verspätetem Ersatzflug

Verspätet sich ein Ersatzflug, muss die Airline, die den ursprünglich gebuchten Flug annullierte, betroffenen Passagieren dafür eine Entschädigung zahlen. Das macht ein jetzt zugunsten der Verbraucher gefälltes Urteil des Bundesgerichtshofes (BGH, Az.: X ZR 73/16) deutlich.
Luxemburg

Luxemburg: Meldepflichten bei Auslandsentsendungen erweitert

Unternehmen, die Mitarbeiter nach Luxemburg entsenden, müssen die Entsendung im Vorfeld der Einsätze auf der Internetseite der Luxemburger Arbeitsinspektion ITM melden. Das teilt das Europa und Innovationscenter (EIC) Trier mit.

ASEAN: Geschäftspartner richtig verstehen

Christentum, Aufklärung, Platon, Aristoteles – Ostern, westliches Demokratieverständnis und deutsches Unternehmertum. Für asiatische Geschäftspartner, Kunden und Zulieferer sind dies jedoch in der Regel alles nur weit entfernte Worthülsen.
FSJ kulturweit

Bewerbungsrunde für Freiwilligendienst „kulturweit“ gestartet

Noch bis zum 1. Dezember 2017 läuft die Bewerbungsrunde für einen internationalen Freiwilligendienst mit kulturweit. Junge Menschen, die sich weltweit für Kultur und Bildung stark machen wollen, können sich online auf www.kulturweit.de für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Ausland bewerben.

Frankreich: Straßburg führt verpflichtende Umweltplakette ein

Als Maßnahme gegen Feinstaubbelastung und hohe Ozonwerte führt Straßburg zum 1. November 2017 nach Paris, Lyon, Grenoble und Lille eine Umweltplakette für motorisierte Fahrzeuge ein.

Mitarbeiterentsendung nach China

Seminartipp: Mitarbeiterentsendung nach China

Um Personalverantwortliche deutscher Unternehmen mit Chinabezug bei der Entsendung ihrer Mitarbeiter nach China zu unterstützen, veranstaltet die BDAE GRUPPE abermals am 23. Novmeber 2017 ein Fachseminar zum Thema „Herausforderungen der Mitarbeiterentsendung nach China“.

Autofahren in Italiens Innenstädten: Hohe Bußgelder drohen

Die Innenstadtbereiche vieler Städte in Italien dürfen nicht oder nur eingeschränkt befahren werden. In diese als "Zone a Traffico Limitato (ZTL)" ausgewiesenen, verkehrsbeschränkten Bereiche dürfen in der Regel nur Anlieger, Busse oder Taxis einfahren.

Brexit könnte zu mehr Business-Chancen in China führen

Der künftige EU-Austritt Großbritanniens bietet europäischen Unternehmen die Chance, ihren Handel mit China auszuweiten. Zu diesem Schluss kommen 38 im Reich der Mitte tätige deutsche Manager.
AirBerlin

Lufthansa-Kauf von AirBerlin: Was das für Fluggäste bedeutet

Nachdem die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft AirBerlin Mitte August Insolvenz angemeldet hat, kauft der Lufthansa-Konzern große Teile des Unternehmens. Neben 81 Flugzeugen und 3.000 Mitarbeitern werden voraussichtlich auch die - nach aktuellem Stand zahlungsfähigen - Air Berlin Töchter Niki und LGW übernommen.