Archiv für 2014

Feiertage: Welche Rechte Arbeitnehmer haben

Während viele Menschen um den Weihnachtsbaum sitzen und es sich mit Plätzchen und anderen Leckereien gut gehen lassen, arten die Feiertage bei manchen in Stress aus. Ärzte, Polizisten, Kellner – viele Berufsgruppen müssen in der vermeintlich besinnlichen Zeit hart arbeiten. Die ARAG-Rechtsexperten erklären, welche Rechte zwischen den Jahren für Arbeitnehmer herrschen.

Weihnachten in China: Kitsch, Kommerz und etwas Karneval

Feiern Chinesen Weihnachten? In China wird zwar kein religiöses Weihnachtsfest zelebriert, aber trotzdem lassen es sich einige Chinesen nicht nehmen, die Zeit im Dezember festlich zu begehen. Auch wenn die Feierlichkeiten anders ablaufen als beispielsweise in Deutschland, wird Weihnachten nicht weniger bunt begangen.

Fluglotsenstreik: Airline muss bei Verspätung nicht zahlen

Muss eine Fluggesellschaft auf einen anderen Flughafen ausweichen, weil am ursprünglichen Zielort das Vorfeldpersonal streikt, dann haben Reisende keinen Anspruch auf eine Ausgleichszahlung im Sinne der EU-Fluggastrechteverordnung. Das ergab ein Urteil des Amtsgerichts Rüsselsheim (Az.: 3 C 305/13 [31]).

Litauen führt Euro ein

Litauen führt zum 1. Januar 2015 den Euro ein und wird damit das 19. Mitglied der Währungsunion. Künftig entfallen Wechselkursrisiken und Umtauschkosten. Davon verspricht sich das baltische Land steigende Investitions- und Handelstätigkeiten deutscher und internationaler Unternehmer am Wirtschaftsstandort Litauen.

Umzug ins Ausland: Rechtliche Aspekte bei der Ausfuhr eines Autos beachten

Vor der Entsendung ins Ausland sind viele Expats mit diversen logistischen Fragestellungen konfrontiert. In vielen Fällen hilft das Unternehmen, das den Expat entsendet, bei Fragen wie der Wohnungssuche, doch die Umzüge müssen die Expats meist selbst in die Hand nehmen.

Indien: Visum bei Ankunft in Verbindung mit ETA eingeführt

Die indischen Behörden haben gemeldet, dass seit dem 27. November 2014 für 43 Länder, darunter Deutschland, eine Einreise nach Indien mit einem "Tourist Visa On Arrival" (TVoA) möglich ist.

„Westfälischer Pumpernickel“ ist jetzt geschützt

Die Europäische Kommission (EU) hat kürzlich für den Westfälischen Pumpernickel das Gütezeichen "geografisch geschützte Angabe" vergeben. Es steht für die enge Verbindung des Produktes mit dem Herkunftsgebiet. Mindestens eine der Produktionsstufen - Erzeugung, Verarbeitung oder Herstellung – muss im Herkunftsgebiet durchlaufen werden.

VAE: Bei Verstößen gegen Fotografierverbot droht Festnahme

Das Fotografieren und Filmen von militärischen Anlagen, Häfen, Flughäfen, Herrscherpalästen, öffentlichen Gebäuden, Brücken, Industrieanlagen sowie Ölförder- und Erdgasanlagen ist in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) verboten.

Reisebüro muss Insolvenzsicherung auch für Reiseveranstalter aus der EU nachweisen

Geht ein Reiseveranstalter pleite, muss ein Reisebüro auch dann die Kosten für die gebuchte Reise an die Kunden zurückzahlen, wenn dieser in einem anderen EU-Land seinen Sitz hat. Auch in einem solchen Fall muss sich der Vermittler einen Insolvenzsicherungsschein vorlegen lassen. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) kürzlich  entschieden (Az.: X ZR 105/13).

2015: Neue Änderungen im EU-Verkehrsrecht

Auch im neuen Jahr treten im Ausland wieder etliche Neuerungen für Verkehrsteilnehmer und Reisende in Kraft. Der ADAC hat die wichtigsten Änderungen für 2015 zusammengestellt: