Archiv für 2012

Auslandsentsendungen: Wo es hingeht und was Unternehmen für Expats tun

Obwohl Auslandseinsätze dem Arbeitgeber Vorteile versprechen, erleichtert er dem Expatriate die Aufgabe selten. Nur fünf Prozent der Arbeitnehmer erhalten für ihren Einsatz eine finanzielle Entschädigung, bei 12 Prozent zahlt der Arbeitgeber die Renten- und Sozialversicherungsbeiträge weiter.

Visum für Russland jetzt online möglich

Das russische Konsulat in Bonn bietet seit dem 6. November 2012 auch ein elektronisches Visumantragsformular an. Zurzeit werden online und offline ausgefüllte Visumantragsformulare akzeptiert, so das russische Konsulat.

Ausgleichszahlung bei Flugverspätung nicht immer möglich

Kürzlich hatte der Europäische Gerichtshof (EuGH) darüber zu entscheiden, ob Passagieren auch bei verspäteten Flügen eine Ausgleichszahlung zusteht. Er entschied im Sinne des Passagiers.

Freiwilligendienst im Ausland: Was zu beachten ist

Eine Zeit lang im Ausland zu leben und auch zu arbeiten, ist ein Traum vieler junger Menschen. Wer eine längere Zeit in einem anderen Kulturkreis gelebt hat, möchte diese Erfahrung in der Regel nicht mehr missen. Die Work & Travel Agentur Stepin erläutert, worauf junge Interessenten beim Sprung in die Ferne achten sollten.

Vom Boom am Bosporus profitieren

Die beeindruckende Wachstumsdynamik der Türkei bietet ausländischen Unternehmen vielfältige Geschäftsmöglichkeiten. Die diesjährige Außenwirtschaftskonferenz Berlin-Brandenburg am 12. November in Berlin informiert deshalb über wirtschaftliche und rechtliche Rahmenbedingungen sowie Finanzierungsaspekte.

GlobalConnect- Messe für deutschen Handel im Ausland – am 14./15. November in Stuttgart

Unternehmer und Personalverantwortliche, deren Firmen international tätig sind, finden auf der GlobalConnect vom 14. bis 15. November ein vielseitiges Angebot rund um Export und Internationalisierung. Rund 140 Aussteller bieten wertvolle Informationen für den international aufgestellten Global Player als auch für das innovative Unternehmen, das erstmals im Ausland aktiv werden will.

IT-Fachleute zieht es seltener ins Ausland

Die Bereitschaft deutscher IT-Fachleute im Ausland zu arbeiten, ist gesunken. Das hat eine Studie des Stelleportals IT JobBoard.de unter 334 IT-Fachleuten ergeben.

Internationale Mitarbeiterentsendung: Zahl der Expats steigt weiter

Unternehmen entsenden immer mehr Mitarbeiter für einen Arbeitseinsatz ins Ausland. Dieser Trend bleibt trotz schwieriger Wirtschaftsbedingungen bestehen. Das geht aus der Studie "Managing Mobility 2012" von ECA International hervor.

Neue Website für Deutsche im Ausland

Seit wenigen Tagen gibt es für die Mitgliedschaft im Bund der Auslands-Erwerbstätigen (BDAE) e.V. eine eigene Homepage. Unter www.bdae-ev.de finden Deutsche, die ins Ausland gehen wollen oder dort bereits leben, sämtliche Informationen rund um die Mitgliedschaftsleistungen und Formalitäten.

»Ein entscheidender Beitrag gegen den Fachkräftemangel«

Unternehmen, die händeringend qualifiziertes Fachpersonal aus dem Ausland suchen, können zumindest in Sachen Arbeitserlaubnis aufatmen. Dank der neuen EU-Blue-Card hat sich das Verfahren vereinfacht. Marius Tollenaere, Rechtsanwalt bei der auf Aufenthaltsrecht spezialisierten Kanzlei Fragomen, erläutert alle Vorteile.