Brexit-Infoportal für deutsche Unternehmen gestartet

Germany, Trade & Invest (GTAI) hat ein Infoportal zum Thema "Brexit" gestartet, auf dem deutsche Unternehmen wichtige Informationen über die Auswirkungen auf die Geschäftstätigkeit in Großbritannien finden.

Kreuzfahrtschiff ausgetauscht: Ist das ein Reisemangel?

Führt ein Reiseunternehmen abweichend vom Katalog eine Kreuzfahrt mit einem anderen Schiff durch, ist dies nicht unbedingt ein Reisemangel. Ein Mann buchte im konkreten Fall bei einem Reiseunternehmen für sich und seine Ehefrau eine siebentägige Flusskreuzfahrt auf der Rhone.

Amalgam: Europaweites Verbot ist erstmal vom Tisch

Mit Amalgam – seit Jahrzehnten ein billiger und gängiger Füllstoff für Löcher in den Zähnen – kommen jährlich in der EU bis zu 75 Tonnen des hochgiftigen Schwermetalls Quecksilber in Umlauf.

Sorgerecht: Türkei-Urlaub verboten?

Leben Ehepaare getrennt und teilen sich das Sorgerecht, müssen sie nach Angaben der ARAG-Rechtsexperten ihren Ex-Partner nicht um Erlaubnis bitten, mit dem gemeinsamen Kind allein in den Urlaub fahren zu dürfen.

Fahranfängern drohen im Ausland harte Strafen

Fahranfänger sollten bei Fahrten im Ausland besonders vorsichtig sein. Für sie gelten bei Tempolimits und Promillegrenze oft andere Verkehrsregeln als in Deutschland. Bei Alkoholverstößen drohen empfindliche Strafen. Darauf weist der ADAC hin.

Kindergeld im Ausland soll an dortige Lebenshaltungskosten angepasst werden

Das Bundesfinanzministerium (BMF) will das Kindergeld für Kinder im Ausland auf die dortigen Lebenshaltungskosten anpassen. Zudem sind Anträge in allen Fällen nur noch sechs Monate rückwirkend möglich.

Namibia: Geänderte Einreisebestimmungen für Minderjährige

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, die nicht in Begleitung der Eltern oder mit nur einem Erziehungsberechtigten nach Namibia reisen, müssen zusätzlich zu den erforderlichen Einreisedokumenten eine von beiden Eltern bzw. vom abwesenden Erziehungsberechtigten unterschriebene Einverständniserklärung in englischer Sprache mitführen.

Neuer deutscher Reisepass noch fälschungssicherer

Seit dem 1. März 2017 wird der deutsche Reisepass in einer modernisierten Version ausgegeben. Er ist als einer der fälschungssichersten Pässe weltweit anerkannt.