Airbnb, Uber & Co. auf Auslandsdienstreisen: Was Firmen wissen sollten

Immer mehr Unternehmen nutzen für die Dienstreisen ihrer Mitarbeiter ins In- und Ausland so genannte Sharing-Economy-Anbieter für Transport und Unterbringung. Dabei handelt es sich beispielsweise um Fahrdienste wie Uber als Alternative zu Taxiunternehmen oder Airbnb als Alternative zu Hotels. International SOS hat nun eine Studie vorgelegt, in der die Vorteile, Risiken und rechtlichen Rahmenbedingungen dieser Dienstleistungen auf Geschäftsreisen untersucht werden.

111 Gründe Dänemark zu lieben

Wollten Sie schon immer nach Dänemark auswandern? Wenn nicht, dann sollten Sie „111 Gründe, Dänemark zu lieben“ lesen. Schon beim ersten Blick auf das Inhaltsverzeichnis muss man zwangsläufig lächeln und hat das Gefühl, sich auf einer Fahrt in das Land im hohen Norden zu befinden.

Spiel- und Lernbuch zur Sprachfrühförderung mehrsprachiger Kinder

Lesen, Spielen, Sprechen: Auf der Frankfurter Buchmesse präsentierte Retorika seine Neuerscheinung „Ein Geschenk von Mama“ in drei Sprachen, Deutsch, Russisch, Englisch.

Rund um die Welt – ein gezeichnetes Reisebuch

Heutzutage ist es üblich, dass man in seinem Leben etliche Länder bereist und sich selbst viele Eindrücke von anderen Kulturen und fremden Städten verschafft.

Ratgeber für berufliche Aufenthalte in Peru

Peru, das drittgrößte Land in Südamerika, gehört zur Gruppe der Schwellenländer. Daher wird es auch zunehmend für Firmen interessant, sich dort niederzulassen.

London mit Kindern entdecken

Viele Familien entdecken in Herbstferien London als Reiseziel. Mit Attraktionen wie dem Londoner Zoo, dem National History Museum oder Harry-Potter-Touren bietet die Stadt viel Abwechslung für Kinder.

Broschüre über Grundbegriffe zum Thema Sozialrecht in der EU

Wer sich mit dem Sozialwesen in den verschiedenen EU-Staaten beschäftigt, stößt dabei automatisch auf Informationen und Fachbegriffe, die zunächst schwer verständlich erscheinen.

Ratgeber für Expat Frauen

Ratgeber zum Auswandern gibt es inzwischen viele, ebenso deren Formate. Es gibt lustige, aber wenig informative, große und trocken anmutende Lektüren, es gibt kompakte Ratgeber, bei denen viele Informationen fehlen, es gibt sehr sachliche Bücher oder leicht zu lesende Romane, die Tipps leicht leserlich vermitteln.