Anzeige

Aktuelle Reisehinweise

Das Auswärtige Amt hat wieder Reisewarnungen herausgegeben. Betroffen sind die USA, Mexiko, Zentralamerika, die Karibik, Elfenbeiküste, Myanmar und Togo.

Frankreich: Alkoholtester in Autos Pflicht

In Frankreich ist jeder dritte Verkehrsunfall mit Todesfolge auf Alkohol am Steuer zurückzuführen. Im Vergleich: In Deutschland ist die Zahl mit knapp neun Prozent deutlich geringer. Die französische Regierung hat nun drastische Maßnahmen ergriffen und verpflichtet alle Autofahrer ab dem 1. Juli zur Mitführung eines Einweg-Alkoholtesters.

Aktuelle Reise- und Gesundheitshinweise

Das Auswärtige Amt hat wieder eine Reihe von reise- und Gesundheitshinweisen veröffentlicht. Betroffen sind Belgien, China, Ghana, Neuseeland, Tansania und die Türkei.

Aktuelles von den Fluggesellschaften

Airberlin bietet ab sofort Codeshare-Flüge nach Australien an. Die Gesellschaft fliegt ab Berlin und Düsseldorf nach Abu Dhabi. Von dort aus erreichen Reisende Brisbane, Melbourne und Sydney mit Etihad Airways. Durch die Kooperation der Vielfliegerprogramme topbonus und Etihad Guest können Passagiere auf Flügen beider Airlines Status- und Prämienmeilen sammeln.

Mitarbeiter an norwegischen Flughäfen streiken

Norwegen-Reisende müssen sich auf längere Wartezeiten bei den Sicherheitskontrollen einstellen. Der Grund: Angehörige des öffentlichen Dienstes in Norwegen befinden sich seit mehreren Tagen im Streik, darunter auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sicherheitskontrollen an den Flughäfen.

Expat-Umfrage zum Thema Erfahrungen und Herausforderungen bei der Entsendung

Die Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Chur und die Universität Siegen untersuchen in einem gemeinsamen Forschungsprojekt die Erfahrungen und Probleme von Expatriates.

Aktuelle Reise- und Gesundheitshinweise für Großbritannien, Italien und Kolumbien

Das Auswärtige Amt hat erneut wichtige Warnhinweise gegeben. Im Fokus stehen diesmal Großbritannien, Italien und Kolumbien. Expatriates, Geschäftsreisende und Auswanderer können sich hier informieren.

»JobGate«– Auslandspraktikum für Arbeitslose

Das Programm »JobGate« von der Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) der Arbeitsagentur gibt Arbeitslosen die Chance, ein vierwöchiges Praktikum in Frankreich, Spanien oder Großbritannien zu absolvieren. Zudem ist vorweg ein zwei- bis vierwöchiger Sprachkurs vorgesehen. Diese Förderung wird durch das »Leonardo da Vinci«-Programm ermöglicht.

Saudi-Arabien: Visum mit exakten Angaben erforderlich

Geschäftsreisende, die beruflich in Saudi-Arabien tätig sind, müssen für ihr Visum ihren Einreiseweg exakt im Antrag vermerken. Im Visumantrag ist unter "Ankunftsort" deutlich zu vermerken, wie der Antragsteller nach Saudi-Arabien einreist: über Land oder auf dem Luftweg.

Tipps für Praktikum im Ausland

Ein Praktikum im Ausland kann in der späteren beruflichen Karriere viele Türe öffnen und Absolventen eine Position bei großen und bekannten Unternehmen sichern. Allerdings scheitert dieser Wunsch bei vielen jungen Personen an den finanziellen Rahmenbedingungen und ein Praktikum im Ausland kann nicht finanziert werden.