Deutsche Gesundheitswirtschaft nutzt Potenziale im Ausland nicht aus
21. März 2012

Deutsche Gesundheitswirtschaft nutzt Potenziale im Ausland nicht aus

Die deutsche Gesundheitswirtschaft schöpft die Potenziale für Exporte in bevölkerungsreiche Schwellenländer kaum aus. Eine bessere Kooperation von Herstellern und Dienstleistern aus der Branche würde die Erfolgschancen deutlich verbessern. Darauf wies der Gesundheitsökonom Stephan von Bandemer vom nordrhein-westfälischen Institut Arbeit und Technik (IAT) beim Gesundheitskongress des Westens in Köln hin.