Kasachstan

Kasachstan will Firmengründungen aus dem Ausland zulassen

Kasachstan will Ausländern das Recht ermöglichen, aus dem Ausland Firmen in Kasachstan zu gründen, ohne dass sie sich selbst auf kasachischem Territorium befinden müssen. Das Projekt wird derzeit im Rahmen des staatlichen Programms „Digitales Kasachstan“ entwickelt.
Lateinamerika

Lateinamerika: Bevorstehende Wahlen sorgen für instabile Verhältnisse

Die anstehenden Präsidentschaftswahlen in Kolumbien, Mexiko und Brasilien werden wahrscheinlich von Unruhen begleitet werden. Grund ist die breite Unzufriedenheit mit der Politik und den Politikern. Darauf weist der Kreditversicherer Coface hin.
Risiko-Report Saudi-Arabien

Risiko-Report Saudi-Arabien

Saudi Arabien, derzeit der mit Abstand größte Ölexporteur der Welt und gleichzeitig von hohen politischen Einfluss in der Golfregion, befindet sich in einer Phase des Umbruchs. Ein Risiko-Report der Funk Stiftung in Zusammenarbeit mit der CONIAS Risk Intelligence GmbH beleuchtet Chancen und Herausforderungen.
Betrugsfälle in China

Chinas Regierung senkt Umsatzsteuer und informiert über Betrugsfälle

Zum 1. Mai 2018 hat die Volksrepublik China die Umsatzsteuer um jeweils einen Prozentpunkt gesenkt. Der Regelsteuersatz sinkt von 17 auf 16 Prozent und der ermäßigte Steuersatz von 11 auf zehn Prozent.
© BillionPhotos.com - fotolia.com

Firmengründung im Ausland: Womit sich Unternehmer befassen sollten

Durch die Globalisierung wird unsere Welt immer stärker vernetzt. Ein Grund für diese Entwicklung ist vor allem die zunehmende Verlagerung nationaler Unternehmen ins Ausland. Dieser Trend macht auch vor deutschen Unternehmen nicht Halt. Besonders mittelständische Betriebe zieht es in andere Länder.

Türkei: Neues Gesetz soll Investitionen erleichtern

Die Türkei hat im Februar 2018 ein neues Gesetz über die Änderung einiger Gesetze zur Verbesserung der Investitionsbedingungen (Gesetz Nr. 7099) erlassen. Es umfasst auch Änderungen des türkischen Handelsgesetzbuches (tHGB).
E-Autos in Indien

Indien will nur noch E-Autos im Straßenverkehr

Komplett elektrisch: So stellt sich Indiens Regierung den Straßenverkehr des nach der Bevölkerungsdichte zweitgrößten Staates der Welt im Jahr 2030 vor. In Einklang mit globalen Trends soll der Verbrennungsmotor bis zu diesem Zeitpunkt aus dem Land verbannt werden - dieses Ziel wurde kürzlich auf der India Auto Expo verkündet.
Job in Großbritannien

Großbritannien seit Brexit für EU-Fachkräfte uninteressant

Die Zahl der Arbeitskräfte aus der EU, die aktiv nach einem Job in Großbritannien suchen, ist seit dem Brexit-Referendum im Juni 2016 signifikant zurückgegangen. Laut dem Online-Stellenportal Monster sind entsprechende Suchanfragen seit der Entscheidung der Briten, die EU zu verlassen, im Schnitt um 11,4 Prozent gesunken.
Zahlungsmoral weltweit

In diesen Ländern herrscht die beste und schlechteste Zahlungsmoral

Deutschland gehört zu den Ländern , die am wenigsten Unsicherheiten bei der Zahlung fälliger Forderungen und damit eine hohe Zahlungsmoral aufweisen. Allerdings können deutsche Unternehmen dies nicht von all ihren Geschäftspartnern im Ausland behaupten.
Finnland

Wahl in Finnland: Deutsche Unternehmen profitieren vom Wirtschaftswachstum

Die finnische Wirtschaft wächst, die Arbeitslosenquote sinkt, der amtierende Präsident der Republik Finnland, Sauli Niinistö, wird den Wahlprognosen zufolge voraussichtlich wiedergewählt.