Ägyptens neue Hauptstadt bietet Chancen für deutsche Bauzulieferer

Ägypten kann trotz angespannter Wirtschaftslage ein Wachstum im Bausektor verzeichnen und die Aussichten für die kommenden Jahre sind weiterhin positiv.

„Die Arbeitskultur in Tansania ist sehr beziehungsorientiert“

Johannes Puy war von 2011 bis Anfang 2016 Leiter des Mörk Water Solutions Team und betreute in dieser Zeit auch die Wasserversorgungsprojekte des Unternehmens auf der Insel Sansibar in Tansania. Im Interview gibt er Einblicke in seine umfassenden Erfahrungen mit der besonderen Geschäftskultur in dieser Region.

Wie Unternehmen fit für das Chinageschäft werden

Wer Chinas Menschen und Märkte verstehen will, muss das Umfeld und den Hintergrund des Landes kennen. Die chinesische Regierung lädt Fach- und Führungskräfte aus deutschen Unternehmen zu einem zweiwöchigen Programm nach China ein.

Deutscher Maschinenbau setzt wieder auf Russland

Jeder zweite deutsche Maschinenbauer rechnet laut einer Studie des Branchenverbands VDMA bis Jahresende wieder mit steigenden Umsätzen, was von einer positiven Entwicklung der Exporte Richtung Russland Anfang 2017 untermauert wird.

Starbucks: Gewinneinbruch in UK wegen Brexit?

Der Kaffeeriese Starbucks hat in Großbritannien nach eigenen Angaben einen Gewinneinbruch von 60 Prozent zu beklagen. Die Einzelhandelskette gab bekannt, dass der Profit vor Steuern im Laufe eines Jahres bis zum Oktober 2016 nur 13 Millionen Pfund betragen hat.

Kreditrisiken steigen: Chinas Unternehmen unter Druck

Die chinesischen Unternehmen bewegen sich in einem schwierigen Umfeld. Zu höheren Finanzierungs- und Importkosten aufgrund der staatlichen Geldpolitik kommt der harte Wettbewerb, der durch die Öffnung weiterer Branchen für ausländische Unternehmen zusätzlich angetrieben wird.

Neuer Länderbericht Polen online verfügbar

Der Länderbericht Polen aus der GTAI-Reihe "Recht kompakt" liegt in aktualisierter Fassung mit Stand März 2017 vor. Polen ist vor Tschechien und Russland Deutschlands wichtigster Handelspartner in Osteuropa.

Brexit-Infoportal für deutsche Unternehmen gestartet

Germany, Trade & Invest (GTAI) hat ein Infoportal zum Thema "Brexit" gestartet, auf dem deutsche Unternehmen wichtige Informationen über die Auswirkungen auf die Geschäftstätigkeit in Großbritannien finden.

„Made in Germany“ ist weltweit beliebt

„Made in Germany“ ist das weltweit stärkste Qualitätslabel für Waren und Dienstleistungen. Es lässt damit Vertrauenssiegel anderer globaler Exportnationen wie „Made in USA“ oder „Made in UK“ zum Teil deutlich hinter sich.

China im Wandel: Broschüre über entscheidende Entwicklungen und Trends

540 Milliarden US-Dollar sollen allein in die Erweiterung des Schienennetzes fließen, Flug- und Seehäfen aus- oder neu gebaut werden. Die chinesische Regierung plant zwar massive Investitionen in die bereits existierenden Wirtschafts- und Industriezentren in küstennahen Regionen.