Anzeige

„Egal ob mit Skype oder per Handy: Bitte nicht nur von der Arbeit erzählen!“

Das Gespräch mit dem Partner oder der Familie daheim beispielsweise via Skype ist für Hotelgäste auf Geschäftsreise Entspannungsfaktor Nummer eins. Dies hat eine Umfrage im Auftrag der InterContinental Hotels Group (IHG) ergeben. Viele Reisende nutzen dabei die Onlinekommunikation. Doch wie setzt man Skype und andere Anwendungen im Ausland richtig ein?

„Ist das Gepäck beschädigt oder verloren, haftet die Fluggesellschaft“

Bei Flügen über Berlin-Tegel gibt es derzeit Probleme mit dem Koffertransport. Passagiere berichten von wochenlangem Warten aufs Gepäck. Air Berlin räumt Einschränkungen ein. Verspätetes oder verschwundenes Gepäck? Dafür gibt es zum Glück das Montrealer Übereinkommen, beruhigt der ARAG-Rechtsexperte Tobias Klingelhöfer.

„Man darf nicht auf die vermeintlich perfekte Gelegenheit warten“

 Nach ihrem berufsbegleitenden Studium „Sustainability Management“ am Centre for Sustainability Managerment der Leuphana Universität Lüneburg verschlug es Monique Isenheim, Gründerin von „Green In Berlin“ nach Kalifornien und schließlich zum WWF nach Australien.

»Es geht nicht um die Wahrheit, sondern um die Wahrnehmung«

Seit 15 Jahren ist Iris Engler als interkultureller Coach tätig und gründete 2005 zusammen mit ihrer britischen Geschäftspartnerin Kulturadvantage. EXPAT NEWS sprach mit ihr unter anderem über die Erfolgsmessung von Trainings und die kulturellen Unterschiede zwischen Deutschen und Asiaten sowie der deutschen und britischen Geschäftskultur.

„In Südafrika lebt man im Hier und Jetzt“

Die Werbefilmproduzentin Anja Teufel wanderte vor vielen Jahren nach Südafrika aus, nachdem sie sich in das Land verliebte. Was sie an ihrer Wahlheimat Kapstadt schätzt und wie Auswanderer dort Fuß fassen können, erzählt sie im Interview.

»Ich würde es immer wieder so machen«

Lidija Gmür-Lacic ist wohl das, was wir mittlerweile eine Weltbürgerin nennen. Sie ist ein Kind kroatischer Einwanderer, lebte in diversen Ländern der Erde, hat eine Weltreise gemacht und ist schließlich in die Schweiz ausgewandert. Über ihre Zeit in den USA und die Auswanderung in die Schweiz, erzählt Sie im Interview.

»Mit meinen Vorstellungen von China lag ich damals völlig daneben«

Das vielfach negativ behaftete China-Bild der Deutschen hat die Kommilitonen von Jonas Polfuß in China sehr verletzt. Was Chinesen über deutsche Chefs denken und noch vieles mehr, erzählt der Sinologe im EXPAT NEWS-Interview.

»3.000 Whiskeyflaschen beim Umzug in die USA«

Umzüge sind stets herausfordernd. Geht es jedoch in ein anderes Land, womöglich nach Übersee, scheinen die Hürden fast unüberwindbar. Rolf Schäfer, Vertriebsleiter beim Spediteur Donath International, verrät im Interview, wie der Umzug mit Hab und Gut gelingen kann.

„Deutsch klingt wie Klingonisch“

Als Studentin hat die Grafik-Designerin Franziska Schulz mehr als ein Jahr in Barcelona gelebt. An ihre schönsten Momente, die Eigenarten der Spanier und Katalanen und ihre anfängliche Naivität beim Abenteuer Ausland erinnert sie sich im Expat-News-Interview.

»Ein Auslandseinsatz ist für eine Familie immer Teamwork«

Der Arzt Dr. Andreas Grasteit hat mit seiner Familie insgesamt neun Jahre in Nigeria gelebt und gearbeitet. Wie er und seine Frau es geschafft haben, sich dort ein Leben aufzubauen und wie sie mit interkulturellen Unterschieden umgegangen sind, erzählt er im Interview.