Warschau eröffnet zweiten Flughafen

Am 15. Juli 2012 hat der neue Hauptstadtflughafen Warszawa-Modlin seinen regulären Flugbetrieb aufgenommen. Der zweite Flughafen für die Region Warschau will Billigfluglinien eine günstige Alternative zum größten polnischen Airport in Warszawa-Okęcie bieten.

Low-Cost-Gesellschaften betreiben derzeit fast 30 Direktverbindungen ins europäische Ausland. Flüge nach Deutschland starten ab September. Der Flughafen verfügt über eine 2,5 Kilometer lange Start- und Landebahn und bietet Stellflächen für insgesamt zehn Flugzeuge entsprechend der Airbus A320-Serie. Neu entstanden ist das Passagierterminal, das rund 5.000 Fluggäste am Tag abfertigen kann.

Aus Kostengründen wird es nur wenige Einkaufsmöglichkeiten geben, dafür kostenfreies Internet und ebenso kostenfreie Gepäckwagen. Aus der rund 40 Kilometer entfernten Hauptstadt dauert die Anreise mit dem eigenen Pkw knapp 40 Minuten. Rund 1.300 kostenpflichtige Parkplätze stehen zur Verfügung. Der Flughafenbetreiber setzt aber vor allem auf Schiene und Bus. Bereits seit Ende Juni fahren Züge des regionalen Anbieters Koleje Mazowieckie vom Zentrum Warschaus bis zum Bahnhof Modlin, der etwa vier Kilometer vom Flughafen entfernt liegt. Von dort bringt ein Shuttlebus die Fluggäste in weniger als zehn Minuten zum Passagierterminal.

Die Fahrt vom Warschauer Zentralbahnhof nach Modlin dauert rund 44 Minuten und kostet 12,50 Złoty (etwa 3 Euro), der Shuttlebus 3,30 Złoty (rund 0,80 Euro). Bis 2014 soll eine Stichstrecke den Flughafen direkt mit der Hauptstadt verbinden. Mehr Infos unter www.modlinairport.pl sowie unter www.polen.travel/de.

Foto: © udra11 – Fotolia.com