American education concept. US flag and a blackboard

Auslandsemester in San Diego und Los Angeles

Die US-amerikanische National University – nach eigenen Angaben die zweigrößte private, gemeinnützige Bildungseinrichtung Kaliforniens – hat in Mainz ihr Deutschlandbüro, das International Student Office Germany (ISOgermany.com), eröffnet.

Die Einrichtung will Studenten beim Organisieren ihres Auslands-Hochschulaufenthalts unterstützen. Die National University ist neben dem International College of Management, Sydney und der Vancouver Island University in Kanada die dritte Universität im Mainzer Büro. An der National University können die Studierenden entweder am Hauptstandort San Diego oder am Campus in Los Angeles studieren, die amerikanische Hochschulkultur kennenlernen und Auslandserfahrung sammeln.

Viele Arbeitgeber setzen Auslandserfahrung voraus

„Immer mehr Arbeitgeber setzen Auslandserfahrung voraus“, sagt Sarah Güsken, 24 Jahre, BWL-Studentin an der RWTH Aachen, die vor einem Jahr ein Stipendium für die Vancouver Island University bekommen hat. „Neben der beruflichen Qualifikation hat mich die Zeit in Kanada auch persönlich weitergebracht“, sagt Güsken, Anfangs habe sie allerdings daran gezweifelt, ob sie jemals ihre Reise antreten würde. Zu viele Formulare habe es gegeben, die sie ausfüllen musste. Ein Mitarbeiter vom International Student Office Germany half ihr schließlich.

Zurück in Deutschland arbeitet Güsken selbst als studentische Hilfskraft im Büro und hilft Studierenden, dieselben Formulare auszufüllen. Ihr Team ist für die Studierenden in Deutschland der direkte Ansprechpartner für die amerikanische, australische, englische und die kanadische Uni. Die National University hat sich mit ihrem Deutschlandbüro in Mainz angesiedelt, um hochqualifizierte deutsche und andere internationale Studierende, wie sie an deutschen Universitäten und Fachhochschulen ausgebildet werden, nach Kalifornien zu holen – zumindest für ein Semester lang.

Das International Office informiert über die verschiedenen Studienmöglichkeiten, unterstützt bei den Bewerbungsformalitäten, gibt Tipps zu Unterkunftsmöglichkeiten, Einreisebestimmungen, Krankenversicherung und Kurswahlen.

Über die National University:

Mehr als 100 Studiengänge auf Bachelor- und Master-Ebene bietet die 1997 gegründete National University in Geistes-, Gesellschafts- und Naturwissenschaften, Jura und BWL für Vollzeitstudierende und Studierende im Auslandssemester an.

Insgesamt studieren rund 22.000 amerikanische und internationale Studierende an der NU in San Diego, Los Angeles, anderen Standorten in Kalifornien oder online. Anders als es zum Teil an deutschen Hochschulen der Fall ist, finden Kurse an der National University in kleinen Gruppen statt, da viel Wert auf die aktive Beteiligung der Kursteilnehmer gelegt wird. Aus deutscher Sicht ungewöhnlich ist das Studienkonzept der National University „one course per month“, bei dem ein Kurs pro Monat absolviert wird, damit Studierende sich intensiv und fokussiert mit jedem Fach auseinandersetzen können und gleichzeitig ein flexibler Studienbeginn jeden Monat ermöglicht werden kann.

Mehr zum Thema:

Studieren im Ausland: Tipps

Auslandsstudium-Programm „Erasmus“ wird 25

Auslandsstipendium für Studis mit Kindern

Master-Studium „International Marketing in Dubai, London und San Francisco

Jeder vierte Student war im Ausland

 

Foto: © drx – Fotolia.com