Veranstaltung zum Thema Risiken in Afrika am 1. Februar

Der Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft lädt Interessierte zur Veranstaltung „Risk in Africa – Managing Political, Business & Security Risk“ ein. Die eintägige Veranstaltung findet am 1. Februar 2012 in den Räumen der BHF-BANK Aktiengesellschaft in Frankfurt/Main statt.

Das Wirtschaftswachstum Afrikas bietet der Geschäftswelt vielfältige Möglichkeiten. Gleichzeitig ist die unternehmerische Betätigung auf dem Kontinent jedoch mit hohen Risiken verbunden. Dies zeigt etwa der jüngste Fall in Äthiopien, in dem eine Reisegruppe überfallen und zwei Deutsche getötet worden sind.

Modernes Risiko-Management kann Unternehmen dabei unterstützen Negativ-Ergebnisse zu minimieren. Berichte von Institutionen, Best Practice von Unternehmen und auch afrikanische Sichtweisen sollen entsprechende Möglichkeiten veranschaulichen. Im Gegensatz zu bisherigen Veranstaltungen zum Themenbereich „Risiko-Management“ soll der Begriff allerdings ganzheitlich dargestellt und „positiv“, im Sinne von „aktives Angehen“, besetzt werden.

Die eintägige Veranstaltung hält das Thema Risiko sehr weit gefasst und differenziert vor allem in politisches Risiko, kommerzielles Risiko, Sicherheitsrisiko.

Folgende Themenschwerpunkte sollen abgedeckt werden:

•    Political Risk in Africa
•    Business Risk in Africa
•    Safety, Security and Personal Risk in Africa
•    Preparing your company to deal with Risk in Africa

Die Teilnahmegebühr beträgt für Mitglieder Afrika-Vereins 255 Euro und für Nicht-Mitglieder 510 Euro. Wichtig: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Mehr Informationen unter http://www.riskinafrica.de/startseite/

Foto: © TheSupe87 – Fotolia.com