Städtetrip oder Badeurlaub
© Mihai Tufa

Städtetrip oder Badeurlaub: Beliebte europäische Ziele

Viele stellen sich jedes Jahr die berühmte Gretchenfrage: Städtetrip oder Badeurlaub? Die Antwort darauf ist letztendlich Geschmackssache. Wer Aktivitäten und Entdeckungstouren im Urlaub liebt, sollte Städten den Vorzug geben.

Städtetourismus boomt

Ein Wochenende in Barcelona oder ein Kurzurlaub in Prag – Städtetourismus in Europa boomt. Auf Platz eins der meistbesuchten Städte steht mit Abstand London. Dort übernachteten im vergangenen Jahr rund 71 Millionen Touristen in gewerblichen Hotelbetrieben, so das Ergebnis einer aktuellen Studie des Verbands European Cities Marketing.

Die zweitbeliebteste europäische Stadt ist Paris, gefolgt von Berlin, wie die Statista-Grafik zeigt. Österreichs Hauptstadt Wien befindet sich ebenfalls unter den Top Ten, mit 17,4 Millionen Touristenübernachtungen in 2018 und ist mit einem Plus von sechs Prozent gegenüber dem Vorjahr zudem eine der Metropolen mit dem stärksten Wachstum bei der Touristenzahl. Top-Wachstumsstadt ist allerdings Istanbul – dort übernachteten 2018 rund 20 Prozent mehr Touristen als im Vorjahr.

Infografik: Das sind Europas Touristenmetropolen | Statista
Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Erholung am Strand

Wer jedoch Entspannung, Meeresrauschen, Badespaß und feinen Sandstrand sucht, der sollte sich eher ein Ziel am Meer suchen. Eine aktuelle Untersuchung hat die Strände ermittelt, die auf Instagram am häufigsten vertreten sind.

Städtetrip oder Badeurlaub

Mit fast 851.000 Treffern sicherte sich Barceloneta mit Abstand den ersten Platz. Barcelona verfügt über einen rund 4,1 Kilometer langen Sandstrand, der in zehn Abschnitte unterteilt ist. Der kürzeste aber zugleich einer der belebtesten Abschnitte ist der etwa 1.100 Meter lange Platja de Barceloneta. Aber auch die neun weiteren Strandabschnitte  ziehen jährlich mehrere Millionen Touristen an.

Diese Anziehungskraft erlangte Barcelonas Strand aber erst ab dem Jahre 1992. Im Zuge der olympischen Sommerspiele wurde der gesamte Küstenabschnitt umgestaltet.  Die Stadtverwaltung riss alte Industriegebäude ab und errichtete großzügige Strandpromenaden und breite Sandstrände.

Auf den fünften Platz schaffte es sogar ein Deutscher Strand. Er gehört zur zweitgrößten Ostfriesischen Insel Norderney und bietet rund 15 Kilometer feinen Sandstrand.

Warum nicht beides?

Wer sein Urlaubsziel clever wählt, kann die Entscheidung – Städtetrip oder Badeurlaub – umgehen. An vielen Reisezielen in Europa lassen sich Städtetrip und Strandurlaub miteinander kombinieren.

Neben Barcelona in Spanien sind weitere beliebte Stadt-Strand-Kombinationen Nizza an der französischen Rivierea und Lissabon an der Atlantikküste. Weitere beliebte Städte, in denen Strandurlaub möglich ist, sind in diesem Beitrag zusammengefasst.