© Jp Valery - Unsplash.com

Reisemarkt 2018: Zahlen und Fakten in neuer Auflage erschienen

Der Deutsche Reiseverband (DRV) hat aktuelle Zahlen und Fakten zum deutschen Reisemarkt veröffentlicht. Die Datensammlung ist als Papierversion und zum kostenlosen Download erhältlich. Viele neu strukturierte Grafiken und Tabellen geben einen umfassenden Überblick zur Wirtschaftskraft der Reisewirtschaft. 

Die Datensammlung gibt zudem Auskunft über die beliebtesten Reiseziele im In- und Ausland, Passagieraufkommen und Verkehrsmittel, sowie die durchschnittliche Reisedauer. Aufbereitet sind Zahlen rund um die deutsche Reisewirtschaft wie unter anderem die Anzahl der Urlaubsreisen der Deutschen, Einnahmen im internationalen Reiseverkehr, Reiseausgaben, Entwicklung der Reiseveranstalter- und Reisebüroumsätze und Reisehäufigkeit.

Gesamtzahl aller Reisetage der Deutschen

Reisemarkt 2018: Zahlen und Fakten in neuer Auflage erschienen

Quelle: Deutscher Reiseverband (DRV)

Der aktuelle Tourismusindex zeigt beispielsweise auch, dass die Deutschen im Jahr 2018 mehr als 1,71 Milliarden Tage auf Ausflügen und längeren Reisen verbracht haben. Im Vergleich zum Vorjahr ergab dies eine Steigerung von 1,8 Prozent.

Das Fazit des Reisejahrs 2018: Die Reisewirtschaft ist eine der Wachstumsbranchen der deutschen Wirtschaft. Immer mehr Deutsche reisen und geben immer mehr dafür aus – so auch im vergangenen Jahr. Dabei setzen sie vermehrt auf Pauschalreisen.

Einige wichtige Fakten zum Reisemarkt im Überblick:Reisemarkt

  • Reiseausgaben der Deutschen vor der Reise: rund 68 Milliarden (Vorjahr: rund 65 Milliarden)
  • Reiseausgaben der Deutschen inklusive der Ausgaben vor Ort im Urlaubsland: rund 95,6 Milliarden (Vorjahr: rund 91 Milliarden)
  • Gesamtumsatz des Reiseveranstaltermarkts: 36,0 Milliarden (Vorjahr: 33,7 Milliarden)
  • Gesamtumsatz der Reisebüros: 26,9 Milliarden (Vorjahr: 26,4 Milliarden)
  • Anzahl der Urlaubsreisen: 70,1 Millionen (Vorjahr: 69,6 Millionen) Davon sind deutlich mehr als 40 Prozent Pauschal-/ Bausteinreisen, die mithilfe von Reiseveranstaltern/Reisebüros organisiert werden.
  • 27 Prozent der Reisen der Deutschen gingen nach Deutschland.
  • 73 Prozent der Reisen der Deutschen gingen ins Ausland. Davon sind 8,1 Prozent der Reisen Fernreisen. Der Rest verteilt sich zu zwei Dritteln auf Mittelmeerflugziele und einem Drittel auf Reisen mit dem Pkw in Nachbarländer.
  • Anzahl der Reisenden bei Urlaubsreisen ab fünf Tagen Dauer: 55 Millionen (Vorjahr: 54,1 Millionen)
  • Reisehäufigkeit, also die durchschnittliche Anzahl der Reisen pro Reisendem: 1,3 (keine Veränderung gegenüber dem Vorjahr
  • Reiseintensität, also der Anteil der Bevölkerung, der gereist ist: 78,1 Prozent (Vorjahr: 77,2 Prozent)

Die Broschüre mit vielen Grafiken gibt hier es zum kostenlosen Download.