© Indie Campers

Brückentage 2019: Diese Feiertage eignen sich am besten fürs Campen

Viele Deutsche würden am liebsten das ganze Jahr campen gehen. Wer gerne die Brückentage nutzen möchte, sollte vorher planen, wann sich der Campingurlaub lohnt. Der Campervan-Verleih Indie Campers zeigt, welche Feiertage am besten für die Reise mit dem Wohnwagen geeignet sind. 

Kaum ist das neue Jahr angebrochen, planen clevere Camper bereits ihren Urlaub, denn in Deutschland sind Stellplätze heiß begehrt und müssen oftmals eine Weile im Voraus gebucht werden. Wer plant, im Ausland zu campen, kann sich deutlich kurzfristiger entscheiden. Unabhängig davon, wohin die Reise gehen soll – an erster Stelle steht immer die Frage, wann man sich am besten Urlaub nimmt. Dieses Jahr können sich Camper besonders glücklich schätzen, denn man kann unabhängig vom Bundesland das Doppelte an Freizeit für ausgiebige Campingtrips dazugewinnen.

Ostern (Kalenderwoche 16)

Wer plant über Ostern wegzufahren, sollte sich die Werktage zwischen dem 13. und dem 28. April freinehmen. So lassen sich mit Einsatz von acht Tagen Urlaub ganze 16 Tage Freizeit am Stück genießen. In Kombination mit dem Tag der Arbeit (13. April bis 1. Mai) bekommt man für zehn Tage Urlaub sogar ganze 19 Tage frei. Das ist mehr als genug, um sich beim Campen vom Arbeitsalltag zu erholen. Wer weniger Zeit hat, nimmt sich vom 27. April bis zum 1. Mai mit Einsatz von zwei Tagen Urlaub immerhin noch fünf Tage am Stück frei.

Christi Himmelfahrt & Pfingsten (Kalenderwoche 22)

Für alle, die lieber etwas später in die Ferien starten, empfiehlt es sich Christi Himmelfahrt und Pfingsten miteinander zu verbinden. Über die Zeit vom 25. Mai bis zum 10. Juni lassen sich mit neun Urlaubstagen stolze 17 freie Tage am Stück für ein echtes Campingabenteuer mit der ganzen Familie einplanen. Wer Zeit und Lust hat, schaut dazu noch Ende Mai bei den VAN DAYS 2019 im österreichischen Leibnitz vorbei.

Tag der Deutschen Einheit (Kalenderwoche 40)

Etwas später im Jahr ergibt sich über den Tag der Deutschen Einheit noch einmal die Chance für einen herbstlichen Campingausflug. Nimmt man sich vier Tage frei, winken vom 28. September bis zum 6. Oktober immerhin neun Tage Urlaub. Vor allem für Auslandscamper ist das eine gute Gelegenheit abseits der Feriensaison noch etwas Entspannung zu tanken und das Campingjahr 2019 bei gutem Wetter etwa in Italien oder Kroatien ausklingen zu lassen.

Weihnachten (Kalenderwoche 52)

Hartgesottene Camper scheuen auch vor einem Weihnachtsfest im Wohnwagen nicht zurück – Wintercamper tun dies am besten vom 21. Dezember bis zum 1. Januar. Nimmt man sich da fünf Tage frei, sind nämlich satte 12 Tage Urlaub am Stück drin. Die Skigebiete in Deutschland, Österreich oder der Schweiz sind zu dieser Jahreszeit ein beliebtes Ziel.

Je nach Bundesland ergeben sich außerdem zusätzliche Brückentage an Fronleichnam (20.6.), Mariä Himmelfahrt (15.8.), Reformationstag (31.10.), Allerheiligen (1.11.) und um den Buß- und Bettag (20.11.). Unter Einsatz von einem oder zwei Urlaubstagen sind hier jeweils einige freie Tage am Stück möglich.