© Michail Petrov - Fotolia.com

Deutschland: Attraktives Land für Expats

Mehr und mehr Expats zieht es wegen eines Jobs nach Deutschland. Die Automobilbranche ist dabei am attraktivsten für sie. Dahinter folgen Softwareentwicklung und andere Tätigkeiten in der IT-Branche. Aufgrund der Vielzahl der Expats erweitert InterNations, das soziale Netzwerk für alle, die im Ausland leben und arbeiten, ihre Community um zwei Standorte.

Expats schätzen die Wirtschaftslage in Deutschland

Fast drei von zehn Expats (29 Prozent) geben berufsbedingte Gründe für ihren Umzug nach Deutschland an, wie die aktuelle Expat Insider Studie zeigt. Insbesondere die Automobilbranche scheint ein attraktiver Markt zu sein. Laut InterNations sind fünf Prozent der Expats in Deutschland sind in der Automobil- und Transportindustrie tätig. Dieser Anteil ist fünfmal so groß wie der globale Durchschnitt von Expats in dieser Branche (1 Prozent). Nach Softwareentwicklung und anderen Tätigkeiten in der IT-Branche (jeweils 6 Prozent), macht die Automobilindustrie den drittgrößten Arbeitsmarkt für Expats in Deutschland aus.

Schon vor ihrem Umzug betrachteten 64 Prozent der Expats die deutsche Wirtschaft und den Arbeitsmarkt als potentiell positiven Faktor. Und sie werden nicht enttäuscht: Mehr als neun von zehn der Befragten in Deutschland (92 Prozent) bewerten die Wirtschaftslage positiv, 52 Prozent geben sogar die Bestnote. Damit belegt Deutschland für diesen Faktor Platz 3 von 65 Ländern weltweit – nur Luxemburg und die Schweiz sind noch besser bewertet. Darüber hinaus halten mehr als zwei Drittel der Expats in Deutschland (67 Prozent) ihren Arbeitsplatz für sicher (globaler Durchschnitt 57 Prozent).

Quelle: InterNations