Europas Studenten gehen am liebsten nach Spanien

Das beliebteste Ziel für ein Auslandsstudium in Europa bei europäischen Studenten ist mit 17,6 Prozent Spanien. Auf das mediterrane Land folgen Großbritannien (15,5 Prozent) und Italien (13 Prozent). Deutschland belegt den vierten Platz mit 9,2 Prozent, Frankreich ist mit 8,6 Prozent noch in den Top Fünf. Die Niederlande runden das Feld mit 6,8 Prozent ab. Das hat eine aktuelle Studie unter mehr als 5.500 Studenten ergeben.

Skandinavien bei deutschen Studenten beliebter als Großbritannien

Auch bei den deutschen Studenten ist Spanien die Top-Destination für ein Auslandsstudium in Europa. Jeder Vierte würde dort gerne sein Auslandssemester verbringen. Platz Zwei belegt Großbritannien mit 12 Prozent, gefolgt von Schweden mit zehn Prozent. Schweden und Norwegen zusammen kommen auf 17 Prozent, womit Skandinavien sogar Großbritannien überholt. Die Top-Drei-Länder unter den weiblichen Studierenden aus Deutschland sind Spanien, Schweden und Großbritannien. Die männlichen Studierenden zieht es bevorzugt nach Spanien, Großbritannien und Italien.

Deutschland am beliebtesten bei polnischen Studenten

Deutschland steht als Ziel für ein Studium im europäischen Ausland unter den polnischen Studierenden auf Platz 1. Doch auch Italiener und Spanier – jeweils Platz 3 der Top 5 – zieht es zum Studieren nach Deutschland.

Auslandsstudium in Spanien

Über die Studie:

5785 Studierende aus 10 Ländern hat das Portal GoEuro zu ihrem geplanten Auslandsstudium in Europa und zu ihren Reisen in dieser Zeit befragt.

Umfragezeitraum: 25. September 2017 – 31. Januar 2018.

Teilnehmende Länder: USA, Großbritannien, Spanien, Deutschland, Italien, Niederlande, Portugal, Schweden, Polen und Tschechien.