Grippeimpfung
obs/ABDA Bundesvgg. Dt. Apothekerverbände

Grippeimpfung auch für Fernreisen empfehlenswert

Auch vergangenes Jahr ließen sich wieder 12,4 Millionen Patienten gegen die saisonale Grippe (Influenza) impfen. Damit ist die Zahl an Impfungen im Vergleich zum Vorjahr konstant geblieben (2016: 12,4 Millionen Impfdosen).

In der siebten Kalenderwoche des Jahres wurden dem Robert Koch-Institut insgesamt 35.284 Influenzafälle gemeldet. Damit sind seit der 40. Meldewoche fast 120.000 Fälle übermittelt worden. 216 Menschen starben an den Folge einer Influenzainfektion – davon waren 83 Prozent 60 Jahre oder älter. 2017/18 ist die Influenza-Aktivität gegenüber dem Vorjahr erhöht. In der vorherigen Grippesaison war die Zahl der Infektionen zu diesem Zeitpunkt bereits rückläufig.

Infografik: So verläuft die Grippesaison | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Das Ende der Grippesaison auf der Nordhalbkugel ist zugleich der Beginn der Grippesaison auf der Südhalbkugel. Genau deshalb kann die Impfung auch für manche Frühjahrs- und Sommer-Urlaubspläne relevant sein.

Neben Grippeimpfung weiterer Schutz für Auslandsreise empfehlenswert

Neben dem Grippeimpfung empfiehlt die ABDA zudem noch Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie oder Keuchhusten und rät jedem Weltenbummler sich rechtzeitig zu informieren, welcher Impfschutz notwendig ist. Ebenfalls wichtig ist es, sich rechtzeitig vor Urlaubsantritt eine Reiseapotheke zuzulegen. Ebenfalls wichtig ist der Abschluss einer Auslandsreisekrankenversicherung.

Die Umsätze der gesetzlichen Krankenkassen für Impfstoffe gegen das Virus haben sich 2017 in den Apotheken mit 151 Millionen Euro auf dem Vorjahresniveau gehalten (2016: 152 Millionen Euro). Dies hat die ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände zum Ende der diesjährigen Grippe-Impfsaison auf Basis von Daten des Deutschen Arzneiprüfungsinstituts (DAPI) berechnet.

Reiseimpfberatung auf der ITB in Berlin

Am Stand der Apotheker auf der Internationalen Tourismus Börse (ITB) in Berlin erhalten die Verbraucher eine Reiseimpfberatung anhand ihrer Urlaubspläne, aber auch Tipps zur Reiseapotheke oder Informationen über Gelbfieber-Impfstellen und Tropeninstitute. Die ITB Berlin findet vom 7. bis 11. März 2018 im Berliner Messezentrum statt. Der 25 Quadratmeter große Stand mit der Nummer 102 mit dem roten A der Apotheker ist in Halle 24 täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Seine Besetzung mit pharmazeutischem Fachpersonal wird vom Berliner Apotheker-Verein (BAV) koordiniert und durch die ABDA unterstützt. Pro Tag werden etwa 150 Besucher erwartet, die sich erfahrungsgemäß oft über das südliche Afrika informieren. In diesem Jahr ist derweil Mecklenburg-Vorpommern das offizielle Partnerland der Messe.