© ITB Berlin

ITB 2018 öffnet am 10. und 11. März für Privatpersonen

Am 10. und 11. März 2018 haben Privatpersonen die Chance, die weltweit größte Reisemesse zu besuchen. Die Entdeckungsreise auf dem Messegelände unter dem Berliner Funkturm ist weltumspannend: Mehr als 180 Länder und Regionen präsentieren in 26 Hallen bunte Exotik, zahlreiche Attraktionen und traditionelle Mitmachaktionen.

Im Mittelpunkt steht dieses Jahr das offizielle Partnerland Mecklenburg-Vorpommern. Erleben können Besucher das wasserreichste Bundesland in Halle 6.2a, wo unter anderem ein Bernsteinschleifer seine Werkstatt extra auf die ITB Berlin verlegt hat, um den Besuchern Kniffe und Tricks zur Herstellung von Schmuckstücken zu zeigen. Die Störtebeker Braumanufaktur lädt zur Bierverkostung und ein Profi führt Besucher in die Kunst des Strandkorbflechtens ein.

ITB 2018

ITB Berlin 2018 – Pressekonferenz und Fototermin: Badenixen repräsentieren Partnerland Mecklenburg-Vorpommern

Auf der ITB 2018 in Berlin können auch Jobsuchende in der Reisebranche ihren Traumberuf – in Halle 11.1. präsentieren sich 25 Arbeitgeber am Stand der Bundesagentur für Arbeit. In der Nachbarhalle 5.2a können sich Mutige von Tattookünstlern der Inseln von Tahiti traditionelle Tattoos wie Rochen oder Tiaré Blüten tätowieren lassen – natürlich alles temporär.

Tschernobyl-Ausstellung auf der ITB

Direkt daneben, in Halle 3.1., ist am Stand 616 eines der wohl außergewöhnlichsten Reiseziele der Welt zu besuchen: die Sperrzone rund um das ukrainische Atomkraftwerk von Tschernobyl. Fotos, Filme und eine Virtual Reality-App ermöglichen, mit dem Kraftwerk sowie der Geisterstadt Prypjat auf Tuchfühlung zu gehen.

In Halle 2.1. präsentiert sich Andalusien mit seinen Rhythmen und Düften. Während die Eltern Flamencotänze bewundern können und echten iberischen Schinken sowie landestypischen Sherry probieren, ist der Nachwuchs bei „Andalucía Kids“ bestens aufgehoben. Denn auch für die kleinen Besucher gibt es ein großes Angebot auf der ITB Berlin. Zum Beispiel können die Sprösslinge im Labyrinth Kindermuseum Berlin, ebenfalls in Halle 2.1, unter dem Motto „Pura Vida“, spanische Lebensfreude erleben, Mosaike basteln, Siesta unter Palmen halten oder auf der Paella-Staffel die Zutaten in die Pfannen fliegen lassen.

Berichte über Erlebnisreisen

Auf der Showbühne sind am ganzen Wochenende ab 11 Uhr spannende Vorträge aus der Reisewelt zu hören. Unter anderem informiert die bekannte VOX-Moderatorin Nicolle Müller über den Umgang mit Wildtieren und Streunern im Urlaub, Fotoreporter Frank Riedinger erzählt von Adlerjägern und Schamanen in der Mongolei und der Reisebuch-Autor Stephan Orth gibt Tipps zum Couchsurfing in Russland.

Auch für Partystimmung ist auf der ITB gesorgt: Getreu dem Motto „Rockin‘ All Over the World“ geht in der YIG Lounge am Samstag und Sonntag jeweils ab 14 Uhr mit den Studenten der Hochschule Bremen die Post ab. Abschalten der besonderen Art verspricht die Silent Disco: Auf dem Dach vom Stand des Technologieunternehmens DaPhi können in dem bunten mit Graffiti verzierten Überseecontainer bis zu sechs Personen mit Kopfhörern abtanzen. Alle haben Spaß, keiner wird durch laute Musik gestört.

Viele Feieranlässe und passende Klänge

Estnische Klänge sind in Halle 18 am Stand von Visit Estonia durch acht Sängerinnen der Musikgruppe „Naized“ zu hören. Afrikanische Kultur wird am Übergang Halle 20/21 lebendig. Sambia begeistert mit charaktervollen Masken und leidenschaftlichen Tänzen und führt die Besucher in sambische Zeremonien ein. Rhythmische Merengue-Musik liegt in der Luft in Halle 22, denn am Stand der Dominikanische Republik ist die Vielfalt des Landes mit Tanz und traditioneller Musik zu erleben. Außerdem zeigen echte Zigarrendreher ihr geschicktes Handwerk.

ITB 2018

ITB Berlin 2017 – Eingang Süd 

Im LGBT Pavillon in Halle 21b tritt Berlins erste bayerische schwule Schuhplattlergruppe, die „Querplattler“, auf. Zudem lassen die Pidinger Goaßl-Schnalzer in der Bayernhalle 6.2b zur vollen Stunde ihre Peitschen knallen, ein traditioneller bayerischer Brauch aus dem Alpenraum. Auch in Halle 18 ist mächtig was los. Dort feiert Litauen seine hundertjährige Unabhängigkeit mit litauischem Kuchen, einer Soundwerkstatt und einer virtuellen Entdeckungstour. Mit der 3D-Brille spazieren die Besucher durch die eiskalten Räume im Iglootel von Schwedisch Lappland.

Vergünstigte Tickets im öffentlichen Nahverkehr

Für die ITB Berlin-Publikumstage am Samstag und Sonntag, 10. und 11. März 2018, können Besucher das Tagesticket für nur 12 Euro statt 15 Euro unter www.itb-berlin.de/tickets online kaufen. Mit dem Ausdruck der Eintrittskarte kommen Privatbesucher bequem und ohne Anstehen in die Messehallen. Alternativ sind Gutscheine für die ITB Berlin an einem der vielen Automaten oder in den Kundenzentren von BVG und S-Bahn zu erwerben. Dort kostet der Gutschein für ein Tagesticket ebenfalls bis zum 11. März 12 Uhr nur 12 Euro statt 15 Euro.

Kinder unter 14 Jahren haben in Begleitung eines Erwachsenen freien Eintritt. Schüler und Studenten erhalten ein ermäßigtes Tagesticket zum Preis von acht Euro.