lebenswerteste Stadt
© handsoftmz - Pixabay.com

Economist-Ranking: Die lebenswerteste Stadt der Welt ist Melbourne

Wer in der lebenswertesten Stadt der Welt leben möchte, sollte seine Sachen packen und nach Australien oder Kanada fliegen. Zumindest wenn es nach einem aktuellen Ranking des britischen Economist geht. Insgesamt standen 140 Städte auf dem Prüfstand.Melbourne ist demnach die lebenswerteste Stadt der Welt, zwei weitere Städte des Landes schaffen es auf Platz sechs und sieben. Die kanadischen Städte Vancouver, Toronto und Calgary sichern sich Platz drei bis fünf. Das australische Melbourne ist auch in anderen Rankings bereits als Spitzenreiter hervor gegangen. So hat erst Ende letzten Jahres eine Studie des Netzwerks InterNations unter 14.000 Umfrageteilnehmern die Vorzüge dieser Metropole ermittelt.

Allerdings: Auch Deutschland hat es mit einer Stadt in die Top Ten geschafft, und zwar nicht mit der Hauptstadt, sondern mit Hamburg, der Stadt an der Elbe und Perle des Nordens. Die Hansestadt sichert sich mit 95 von 100 möglichen Punkten den zehnten Platz im Ranking. Nachbarland Österreich schafft es mit seiner Hauptstadt Wien gar auf Platz zwei, wie die Grafik von Statista zeigt. Mit Helsinki schafft es auch noch eine dritte europäische Stadt in das Ranking.

Folgende Kriterien hat der Economist für das Ranking zugrunde gelegt:

  • Stabilität
  • Gesundheitsversorgung
  • Kultur und Umwelt
  • Ausbildung
  • Infrastruktur

Die zurzeit am wenigsten lebenswerte Stadt auf Basis der Erhebung ist übrigens Kiew (Ukraine), gefolgt von Jaunde (Kamerun), Harare (Simbabwe), Karachi (Pakistan) und Algier (Algerien).

Zu den Städten mit den größten Verbesserungen gehören Irans Hauptstadt Teheran (Rang 127), Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten (Rang 74) und Abidjan in der Elfenbeinküste (Rang 129).

Infografik: Deutschland, deine Perle | Statista Mehr Statistiken finden Sie bei Statista