© sdecoret - Fotolia.com

Expat-Netzwerk InterNations geht an Karriereportal XING

Das internationale Expat-Netzwerkportal InterNations (www.internations.org) wird von der XING AG übernommen. XING ist eine deutschsprachige Plattform Karriereplattform, auf der sich Berufstätige austauschen und ihre Kontakte verwalten können. Informationen des Magazins „Gründerszene“ zufolge hat XING zehn Millionen Euro für das Netzwerk gezahlt.

Auch nach dem Verkauf wird InterNations als eigenständige Geschäftseinheit unter der bisherigen Marke weitergeführt werden. Die beiden deutschen Gründer und CEOs des Unternehmens, Malte Zeeck und Philipp von Plato (siehe Foto unten), werden dem Unternehmen weiter vorstehen, um die Geschäftsvision von InterNations voranzutreiben. Neben der Stärkung der bestehenden Expat-Communities wird XING auch in den weiteren Ausbau der Services und des B2B-Geschäftes von InterNations investieren.

Name und Eigenständigkeit bleiben erhalten

Thomas Vollmoeller, CEO der XING AG über die Motive für den Kauf des Expat-Netzwerks: „XING vernetzt Menschen miteinander, nicht Profile. Mit InterNations übernehmen wir einen echten Spezialisten für lokales Offline-Netzwerken. Das neue Mitglied der XING-Familie wird uns unterstützen, unsere Kompetenzen in diesem Bereich noch deutlich stärker auszubauen.“

InterNations-Gründer und Co-CEOs Philipp von Plato (li) Malte Zeeck (re)

Für Philipp von Plato, Gründer und Co-CEO von InterNations ist XING wiederum ein idealer Partner, um die Angebote und Services für Berufstätige im Ausland schneller weiterzuentwickeln.

Rund 56 Millionen Expats weltweit unterwegs

Seit der Unternehmensgründung von InterNations vor zehn Jahren hat die Globalisierung weiter Fahrt aufgenommen – nicht nur Warenströme, sondern auch Arbeitskräfte und Familienstrukturen sind immer internationaler geworden und das Überschreiten von Ländergrenzen gehört zur Normalität. Nach Angaben des Analysten Finaccord leben aktuell rund 56 Millionen Menschen für begrenzten Zeitraum im Ausland.

Während sich die XING AG weiterhin auf den deutschsprachigen Heimatmarkt konzentriert, ist InterNations seit der Unternehmensgründung im Jahr 2007 international aufgestellt: Zum aktuellen Zeitpunkt leben nur 12 Prozent der insgesamt 2,7 Millionen Mitglieder in Deutschland, Österreich oder der Schweiz. Neben einem enormen Wachstumspotenzial bei der Mitgliedergewinnung sieht InterNations zusätzliche Geschäftschancen beim Ausbau von Dienstleistungsangeboten speziell für Expats und im Geschäftskundenvertrieb.

Services für Expats großer Konzerne geplant

Malte Zeeck, Gründer und Co-CEO von InterNations: „Im Endkundenbereich haben wir festgestellt, dass viele unserer Mitglieder ihren Umzug ins Ausland als kompliziert und zeitaufwändig wahrnehmen. Mit dem Aufbau eines dedizierten Service-Angebots für im Ausland lebende Berufstätige und Familien wollen wir diesen Prozess vereinfachen. Im Bereich des B2B-Vertriebs sehen wir zudem, dass viele Großkonzerne Interesse an einer internationalen Betreuungslösung für im Ausland tätige Mitarbeiter haben. Diesen Bedürfnissen wollen wir mit der strategischen und finanziellen Unterstützung von XING gerecht werden.“

Über InterNations

Mit mehr als 2.7 Millionen Mitgliedern in 390 Städten weltweit ist das Münchner Unternehmen InterNations eigenen Angaben zufolge das weltweit größte soziale Netzwerk und Informationsportal für alle, die im Ausland leben und arbeiten.

InterNations hat seinen Hauptsitz in München, beschäftigt mehr als 100 Mitarbeiter aus rund 30 verschiedenen Ländern und erhält zudem viel Unterstützung von engagierten Freiwilligen, die in ihren jeweiligen Wohnorten als ehrenamtliche InterNations Ambassadors und Consuls tätig sind.

Im Rahmen von rund 6.000 monatlichen Veranstaltungen und Freizeitaktivitäten auf der ganzen Welt können die Mitglieder andere Expats und weltoffene Locals kennenlernen. Auf der Webseite informieren Foren, Country Guides von Experten und regelmäßige Beiträge von Gastautoren über das Leben im Ausland. Zur Qualitätssicherung wird jede neue Registrierung bei InterNations individuell geprüft.