© Nacho Ruiz auf Pixabay.com

Die Top 20 Städte, in denen Strandurlaub möglich ist

Strandurlaub muss nicht zwangsläufig heißen, nur in der Sonne zu liegen – genauso wenig muss der sommerliche Städtetrip zu einem reinen Sightseeing-Event werden. An vielen Orten Europas lässt sich beides leicht miteinander kombinieren.

Am allerbesten funktioniert dies im spanische Alicante. Der Strand an der Costa Blanca glänzt mit einer Wassertemperatur von durchschnittlich 25°C, einem regen Nachtleben, zahlreichen Aktivitäten und ist vom Flughafen Alicante in nur 30 Minuten erreichbar. Die spanische Hafenstadt punktet sowohl bei Nachtleben, Erreichbarkeit als auch bei Wassersport-Aktivitäten. Reisende können hier Mittelmeer-Feeling pur genießen, am Nachmittag am Strand entspannen und anschließend in den besten Clubs der Stadt bis zum Morgengrauen durchtanzen. Das italienische Catania belegt Platz 2, gefolgt von Palma de Mallorca, einem der beliebtesten Ziele der Deutschen. Barcelona (Platz 4) und das kroatische Split (Platz 5) vervollständigen die Top 5.

Das hat eine Auswertung von GoEuro ergeben, der Reiseplattform für Bahn, Bus und Flug in ganz Europa. Das Portal hat mehrere hundert Städte und deren Strände auf dem Kontinent untersucht und ein Ranking der Top 100 Städtetrips mit Strandurlaub erstellt. Dabei wurden die Strände anhand von Kriterien wie der durchschnittlichen Wassertemperatur während der Sommermonate, der Qualität des Nachtlebens, Wassersportmöglichkeiten sowie der Erreichbarkeit miteinander verglichen. Auch die Beschaffenheit des Strandes (ob Sand oder Stein) wurde als Messwert miteinbezogen.

Baden im britischen Brighton

Sogar ein paar Exoten haben es in das Top 100 Ranking geschafft. Wer beispielsweise am Strand von Reykjavik entspannen möchte, findet eine ausgezeichnete Anbindung sowie zahlreiche Wassersportaktivitäten und andere Vergnügungsmöglichkeiten vor, muss aber bei 10°C Wassertemperatur auch hart im Nehmen sein. Ähnliches gilt für das englische Brighton, einer wahren Kulturhochburg an der Kanalküste. Ein interessanter Städtetrip mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten und einer kreativen Kunstszene steht einem Sprung ins buchstäblich kühle Nass gegenüber (15°C Wassertemperatur).

Die deutschen Vertreter Westerland, Lübeck, Büsum, Cuxhaven und Binz landen dabei jeweils in der zweiten Hälfte des Rankings. Allerdings ist der Strand von Westerland durch seine Nähe zum Flughafen der Insel Sylt europaweit der klare Gewinner in der Kategorie Erreichbarkeit. Gerade einmal knapp 15 Minuten sind es vom Flughafen bis zum Strand. Auch Lübeck ist in den drei Hauptkategorien Erreichbarkeit, Wassersport und Nachtleben durchaus wettbewerbsfähig. In Sachen Wassertemperatur werden die deutschen Strände erwartungsgemäß allesamt von ihren mediterranen Kollegen geschlagen.

Top 20 der besten Städte mit Strand

Quelle: GoEuro